Alte Linde in Villingendorf gefällt

VILLINGENDORF – In letzter Sekunde hat Josef Burri von der Umweltgruppe Villingendorf versucht, die Fällung einer etwa 200 Jahre alten, markanten Linde am Ortsausgang Richtung Hochwald zu verhindern.

Immerhin handele es sich bei der Linde um den ältesten Baum in Villingendorf, und man könne sie vielleicht retten, indem man sie stark zurückschneide. In Höchmössingen, so der Umweltschützer, stehe eine 650 Jahre alte Linde, die sei innen völlig hohl und werde mit Eisen gesichert, so Burri. Doch daraus wurde nichts, der Baum wurde am Donnerstag wie geplant gefällt.

Bürgermeister Marcus Türk begründet das: „Ein Sachverständiger, der die Standsicherheit des Baumes begutachtet hat, hat bei seinen Untersuchungen festgestellt, dass der Baum durch einen Pilz befallen ist. Dabei handelt es sich um den sogenannten Brandkrustenpilz. Dies ist ein sehr aggressiver und holzzersetzender Pilz. Durch den Befall war der Baum von innen heraus bereits sehr stark geschädigt und zusätzlich noch durch einen Riss beeinträchtigt.“

Deshalb habe der Sachverständige dringend empfohlen, den Baum schnellstmöglich zu entfernen, da ähnliche Fälle bekannt seien, in denen derart befallene Bäume ohne Vorwarnung plötzlich umgefallen sind. „Die Notwendigkeit eines schnellen Handelns wurde noch durch die Tatsache verschärft, dass sich der Baum direkt an der Hochwaldstraße/Fuchsbühl sowie in unmittelbarer Nähe zu einigen Gebäuden befand. Dies hat auch die Naturschutzbehörde so gesehen, welche die Genehmigung zur Fällung der Linde erteilt hat“, so Türk.

„Die Fällung des Baumes ist auch uns schwer gefallen, aber in solchen Fällen genießt die Sicherheit der Bevölkerung oberste Priorität. Nachdem der Baum nun gefällt wurde, muss noch abgeklärt werden, inwiefern der Boden eventuell behandelt oder abgetragen werden muss, bevor eine Ersatzpflanzung erfolgen kann, da der Schädling, der sich auch in den Wurzeln des Baumes ausgebreitet hatte, ansonsten auch die neu gesetzten Bäume befallen könnte. Wir möchten aber auf jeden Fall im Frühjahr eine entsprechende Neubepflanzung an dieser ortsprägenden Stelle vornehmen.“

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Feuerwehr Dunningen: Einsatzbelastung steigt

DUNNINGEN - Dass ein großes Vertrauen in die Verantwortlichen der Einsatzabteilung Dunningen besteht, zeigten die von der ersten Bürgermeister-Stellvertreterin Inge Erath geleiteten...

„Tempo 30“ vor der Sulgener Schule

Seit Donnerstagmittag gilt nun Tempo 30 auch im Bereich der Grund-und Werkrealschule. Von Montag bis Freitag zwischen 6 und 17 Uhr gilt...

Eine Hochzeit mit Til Schweiger

Im Rahmen der Weltpremiere von Til Schweigers neuem Film "Die Hochzeit" wurde tatsächlich geheiratet: Vor dem Berliner Kino "Zoo Palast" ehelichte die...

Ideenaustausch zu nachhaltigerem Leben

ROTTWEIL - Auf dem Weg zu einer nachhaltigen und lebenswerten Stadt startet die Lokale Agenda am 28. Januar mit einem ...

Mehr auf NRWZ.de