Ambitionierter Tennisnachwuchs verbringt abwechslungsreichen Ferientag „Auf dem Kapf“

ZIMMERN – Die Organisatoren aus dem Vorstand des TC Zimmern-Horgen waren sehr erfreut und auch ein wenig überrascht, dass ungeachtet des kühlen und regnerischen Wetters alle im Rahmen des Ferienprogramms angemeldeten 35 Kinder im Alter von sechs bis fünfzehn Jahren ihrer Einladung gefolgt sind und sich um 9 Uhr morgens auf der Tennisanlage hoch motiviert einfanden – und einfach nur Tennisspielen wollten.

Unter Anleitung zahlreicher Betreuer aus den Reihen der Vereinsmitglieder, allen voran des Jugendtrainers, erlebten kleinere und größere Talente erste Ballkontakte, lustige Geschicklichkeitsübungen und mutige Schläge übers Kleinfeldnetz. Bei den bereits Tenniserfahrenen flogen die Bälle mit Schwung und offensichtlich viel Spaß von der Grundlinie aus. Auf allen sechs Plätzen wirbelten fröhliche Gesichter unter gelben Caps, die gleichzeitig gegen Regen schützen und Sonnenschein suggerieren sollten.

Regenunterbrechungen wurden mit Bastelarbeiten, Muffinessen und Hamburgergrillen bei cooler Musik auf unterhaltsame Weise überbrückt, so dass die gemeinsame Zeit um 15 Uhr viel zu schnell zu Ende war. Eine Einladung zum baldigen Wiedersehen im Tennis-Club wurde mit den Teilnahmeurkunden ausgesprochen: am Samstag, 23. September ab 15 Uhr dürfen die Tennisgäste Familien und Freunden bei kostenfreiem Schuppertennis mit Kaffee und Kuchen das Erlernte präsentieren.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de