Audi kontra Narren: Autofahrer war auf dem Weg ins Krankenhaus

Audi kontra Narren: Autofahrer war auf dem Weg ins Krankenhaus

In verschiedenen Medien ist am Mittwoch über einen Vorfall beim Rössle-Eintreiben am Dienstagabend in Talhausen berichtet worden. Der Fahrer eines gelben Audis war in eine Gruppe Narren gerast – scheuchte sie so aus dem Weg. Einzelne Narren wiederum wollten den Fahrer aufhalten. Mutmaßlich Fälle von Straßenverkehrsgefährdung (durch den Autofahrer) und Nötigung (durch beide Seiten).

Der Vorfall war von einem Zeugen gefilmt und über die sozialen Medien verbreitet worden. Die Ermittlungen zu dem Vorfall wurden vom örtlich zuständigen Polizeirevier in Oberndorf übernommen. Der Fahrer des Pkw ist mittlerweile bekannt, teilte die Polizei am Donnerstagabend mit.

Erste Ermittlungen der Polizei haben ergeben, dass der Autofahrer offenbar wegen eines medizinischen Notfalls auf dem Weg ins Krankenhaus war.

Die Polizei wird ihre Ermittlungsergebnisse der Staatsanwaltschaft vorlegen, die dann über ein mögliches strafbares Verhalten aller am Vorfall Beteiligten entscheiden wird.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 7. März 2019 von Polizeibericht (pz). Erschienen unter https://www.nrwz.de/kreis-rottweil/audi-kontra-narren-autofahrer-war-auf-dem-weg-ins-krankenhaus/224495