Aufruf zur Teilnahme an den Klima-Demomonstrationen der Friday for Future-Bewegung im Landkreis Rottweil

215

Kreis Rott­weil. Der Kreis­ver­band Rott­weil der Öko­lo­gisch-Demo­kra­ti­schen Par­tei / Fami­lie und Umwelt (ÖDP) schließt sich dem Auf­ruf der Fri­day for Future-Bewe­gung an und for­dert alle Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­ger und alle ihre Mit­glie­der auf, an den ver­schie­de­nen Kli­ma-Demons­tra­tio­nen am Frei­tag, dem 20. Sep­tem­ber, im Kreis­ge­biet aktiv teil­zu­neh­men. Hier­über infor­miert die ÖDP in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Die Demo in Rott­weil beginnt um 11.30 Uhr vor dem Rat­haus in der Fuß­gän­ger­zo­ne. In Schram­berg geht es um 13.30 Uhr an der Hei­lig Geist Kir­che los mit Zug durch die Ber­neck­stra­ße und Fuß­gän­ger­zo­ne zum Rat­haus. In Aichhalden–Rötenberg fängt die Kli­ma-Demo um 17 Uhr vor dem Rat­haus an.

Es ist gut und not­wen­dig, dass die Jugend von allen Erwach­se­nen laut­stark unter­stützt wird. Die Poli­tik in Ber­lin und in den Lan­des­haupt­städ­ten muss end­lich erken­nen, dass sie ein schlüs­si­ges öko­lo­gi­sches Kli­ma­kon­zept auf den Weg brin­gen muss. Von den For­de­run­gen der Pari­ser Kli­ma­kon­fe­renz von 2015 ist prak­tisch nichts umge­setzt. Die Ver­spre­chun­gen für 2022 wur­den von der jet­zi­gen Bun­des­re­gie­rung im Koali­ti­ons­ver­trag ein­fach nach 2030 ver­scho­ben. Gehen wir daher alle aus der Eltern- und Groß­el­tern­ge­nera­ti­on gemein­sam mit unse­ren um ihre Zukunft besorg­ten Jugend­li­chen auf die Stra­ße und unter­stüt­zen sie mit selbst pro­du­zier­ten Pla­ka­ten, die zei­gen, dass ein schnel­les Umden­ken nötig ist. Wir haben nur den einen Pla­ne­ten als Lebens­raum