Der baden-württembergische Minister für Soziales und Integration Manne Lucha. Foto: pm

Lau­ter­bach. Der baden-würt­tem­ber­gi­sche Minis­ter für Sozia­les & Inte­gra­ti­on Man­ne Lucha (Grü­ne) macht am Don­ners­tag, 8. August, um 17 Uhr macht auf sei­ner Som­mer­tour einen Stopp in Lau­ter­bach. Dies geht aus einer Pres­se­mit­tei­lung her­vor.

Im beschau­li­chen Schwarz­wald­dorf gibt es seit ver­gan­ge­nem Novem­ber ein ganz beson­de­res Restau­rant: Das Begeg­nungs­ca­fé-Restau­rant „Ala­din & Frie­da“. Hier arbei­ten Ein­hei­mi­sche und Geflüch­te­te gemein­sam und kochen deut­sche und ori­en­ta­li­sche Spe­zia­li­tä­ten plus Piz­za. Trä­ger ist der gemein­nüt­zi­ge Ver­ein fair in die Zukunft. Der Minis­ter-Besuch beginnt mit einer Füh­rung durch den Betrieb. Danach erhal­ten die Mit­ar­bei­ter und Ehren­amt­li­chen die Gele­gen­heit, Man­ne Lucha über das Pro­jekt zu berich­ten und Freu­den und Sor­gen zu schil­dern. „Bei uns erhal­ten Men­schen die Chan­ce, in Arbeit zu kom­men, die es anders­wo nicht so leicht schaf­fen wür­den“, sagt Son­ja Rajsp, Initia­to­rin des Pro­jekts. „Wir freu­en uns sehr, Herrn Lucha unser Leben nach dem Mot­to „Spätz­le trifft Fala­fel“ per­sön­lich vor­stel­len zu kön­nen“.

Anschlie­ßend, ab etwa 17.30 Uhr, haben alle inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger die Gele­gen­heit, im Bier­gar­ten mit dem Minis­ter ins Gespräch zu kom­men. „Wir freu­en uns auf vie­le Gäs­te – immer herz­lich will­kom­men bei uns“, so das Team von Ala­din & Frie­da. Das Ende des Minis­ter-Besuchs ist auf 18.15 Uhr geplant.