2.3 C
Rottweil
Mittwoch, 11. Dezember 2019
Start Land­kreis Rott­weil Berufs­schul­ab­schluss in der Tasche

Berufsschulabschluss in der Tasche

-

ROTTWEIL – In der Aula der Erich Hau­ser Gewer­be­schu­le wur­den in der vor­letz­ten Schul­wo­che des Jah­res 2018 die Aus­zu­bil­den­den von den Klas­sen­leh­rern ver­ab­schie­det.

„Rund 315.000 Fach­ar­bei­ter feh­len der deut­schen Wirt­schaft“, zitiert Schul­lei­ter Ste­fan Stei­nert das Insti­tut der deut­schen Wirt­schaft. Dies bezie­he sich haupt­säch­lich auf die soge­nann­ten „MINT“ Fel­der, also Mathe­ma­tik, Infor­ma­tik, Natur­wis­sen­schaf­ten und Tech­nik.

Umso mehr freut es den Schul­lei­ter, dass im Ver­gleich zum Vor­jahr die Zahl der Absol­ven­ten gleich hoch geblie­ben ist. Auch die Betrie­be der gan­zen Regi­on dürf­ten sich über die frisch­ge­ba­cke­nen Gesel­len und Fach­ar­bei­ter und deren hohe Qua­li­fi­ka­ti­on freu­en, wel­che das dua­le Sys­tem auch die­ses Jahr her­vor­ge­bracht hat. Stei­nert bedank­te sich bei den Klas­­sen- und Fach­leh­rern für die gute Vor­be­rei­tung auf die Prü­fung sowie für die fach­li­che und päd­ago­gi­sche Unter­stüt­zung in den letz­ten drei bzw. drei­ein­halb Jah­ren.

Den Absol­ven­ten gra­tu­lier­te Stei­nert zu „Bestän­dig­keit und Durch­hal­te­ver­mö­gen“, wel­che sie bewie­sen haben und wünsch­te einen guten Start ins Berufs­le­ben und beim „auf den eige­nen Bei­nen ste­hen“. Stolz kön­nen sie auf die erbrach­te Leis­tung sein, auch wenn die­se erst der Tür­öff­ner für ein lan­ges Berufs­le­ben dar­stel­le und opti­ma­le Vor­aus­set­zun­gen für Kar­rie­re und pri­va­tes Vor­an­kom­men bedeu­te.

Für beson­ders gute Leis­tun­gen wur­den ins­ge­samt 17 Prei­se aus­ge­ge­ben. Bei den Anla­gen­me­cha­ni­ker – Sanitär‑, Hei­zungs- und Kli­ma­tech­nik sind dies Phil­ipp Gebert und Marc Geb­hardt, bei den Kraft­fahr­zeug­me­cha­tro­ni­kern Linus Bant­le, Dani­el Bie­nik, Johan­nes Klaus­mann, Enri­co Mül­ler und Mario See­mann. Bei den Tech­ni­schen Pro­dukt­de­si­gnern (Maschi­­nen- und Anla­gen­tech­nik) Lore­na Amann, Jonas Kiepsch, Ste­pha­nie Neet­zel, Lukas Rein­auer, Sina-Maria Schräg­le, Alex­an­der Simon, Phil­ipp Toma­schew­ski und Caro­li­ne Wüst sowie die bei­den Infor­­ma­­ti­ons- und Tele­­kom­­mu­­ni­­ka­­ti­ons-Sys­­­tem-Ele­k­­tro­­ni­ker Domi­nik Mai­er und Marie-Sofie Schlot­ter.

 

- Adver­tis­ment -