Auf der Kreis­stra­ße zwi­schen Bösin­gen und Her­ren­zim­mern ist am Mon­tag­abend, kurz nach 18 Uhr, ein BMW wegen zu hoher Geschwin­dig­keit von der Fahr­bahn abge­kom­men und in die angren­zen­de Böschung gefah­ren. Alle drei BMW-Insas­sen wur­den ver­letzt, der Fah­rer lebens­ge­fähr­lich.

Fotos: SDMG/Maurer

Der 18-jäh­ri­ge Fahr­an­fän­ger fuhr in Rich­tung Her­ren­zim­mern. In einer lang gezo­ge­nen Rechts­kur­ve ver­lor er wegen zu hohem Tem­po die Kon­trol­le über sei­nen 3er-BMW. Der Wagen schleu­der­te nach links von der Stra­ße, fuhr in die Böschung und über­schlug sich meh­re­re Male. Er kam wie­der auf die Fahr­bahn zurück, über­schlug sich noch­mals und blieb schließ­lich  im Grün­strei­fen links der Stra­ße lie­gen.

Der jun­ge Fah­rer ver­letz­te sich bei dem Unfall lebens­ge­fähr­lich und muss­te im Schwarz­wald-Baar-Kli­ni­kum not­ope­riert wer­den.

Sei­ne bei­den 17-jäh­ri­gen Mit­fah­rer kamen mit schwe­ren Ver­let­zun­gen in die Heli­os Kli­nik nach Rott­weil. An dem BMW ent­stand wirt­schaft­li­cher Total­scha­den in Höhe von zir­ka 5000 Euro. Er wur­de von einem Abschlepp­dienst gebor­gen.

Die Kreis­stra­ße war für knapp zwei Stun­den gesperrt, der Ver­kehr wur­de umge­lei­tet.