- Anzeigen -

Viermal Bestnoten für glatthaar-fertigkeller

(Anzeige). Schramberg-Waldmössingen / Simmern / Weißenfels. (wei) Es ist das 40. Jahr des Bestehens von glatthaar-fertigkeller. Eine Zahl, die eigentlich dazu angetan ist,...

Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

(Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

(Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

Wohntrends 2020: Möbel, Farben und Muster zum Wohlfühlen

(Anzeige). Der Einrichtungsstil ändert sich von Jahr zu Jahr. Was geht – was kommt? Wir präsentieren Ihnen die Wohntrends 2020.

Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

(Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

(Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...
13.6 C
Rottweil
Donnerstag, 16. Juli 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Viermal Bestnoten für glatthaar-fertigkeller

    (Anzeige). Schramberg-Waldmössingen / Simmern / Weißenfels. (wei) Es ist das 40. Jahr des Bestehens von glatthaar-fertigkeller. Eine Zahl, die eigentlich dazu angetan ist,...

    Schöner wohnen, schöner arbeiten in Waldmössingen

    (Anzeige). Ein Gespräch mit dem neuen Ortsvorsteher Markus Falk über Vergangenes und Zukünftiges Seit 1971 gehört Waldmössingen zu Schramberg...

    Schuler Präzisionstechnik – Tag der Ausbildung am Freitag, 10. Juli 2020 und am Samstag, 11. Juli 2020

    (Anzeige). Am Freitag und Samstag, 10. / 11. Juli findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

    Wohntrends 2020: Möbel, Farben und Muster zum Wohlfühlen

    (Anzeige). Der Einrichtungsstil ändert sich von Jahr zu Jahr. Was geht – was kommt? Wir präsentieren Ihnen die Wohntrends 2020.

    Das prüfen Banken vor der Baufinanzierung

    (Anzeige). Von Bonität bis Verkehrswert – wer eine Immobilie finanzieren will, sollte sich am besten schon vor dem Gespräch mit dem Baufinanzierungsberater...

    Ab mit dem Auto und fit in den Urlaub

    (Anzeige). Eis, Spaghetti, Sonne und Meer – viele Deutsche wünschen sich nach der Corona-Krise nichts sehnlicher als einen Urlaub in Italien. Jetzt...

    Brand in Deißlingen-Lauffen macht Wohnung unbewohnbar

    Am Morgen ist im Deißlinger Ortsteil Lauffen (Kreis Rottweil) ein Brand ausgebrochen. Die völlig verrauchte Wohnung gilt nun als unbewohnbar. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Verletzt wurde niemand. Nach ersten Erkenntnissen dürfte es um einen technischen Defekt an einer Steckdose gehandelte haben. Die polizeilichen Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

    In Lauffen in der Brühlstraße hatte ein Paketbote Rauch aus einem Gebäude kommen sehen. Bewohner des Nachbarhauses hatten zudem den Rauchmelder gehört und um halb neun die Feuerwehr alarmiert.

    Als die Deißlinger Feuerwehr, unterstützt von den Rottweiler Kollegen mit der Hubarbeitsbühne, in die Wohnung kam, war das Feuer schon zu einem Schwelbrand heruntergebrannt, allerdings war die Wohnung total verraucht, wie Kommandant Klaus Zisterer berichtete.

    Der Bewohner war nicht zuhause, das Feuer war offenbar beim Sofa ausgebrochen. Ein Elektrogerät könnte die Ursache gewesen sein, so Zisterer, allerdings sei das bis zu dem Zeitpunkt noch reine Spekulation.

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    Das Feuer war schnell gelöscht, der Schaden dürfte allerdings dennoch ziemlich groß sein. „Da ist alles schwarz“, so Zisterer.

    Die anderen Bewohner des Hauses konnten es unbeschadet verlassen und schauten nervös den Löscharbeiten zu, waren aber schließlich erleichtert, als sie, begleitet von den Feuerwehrleuten, nachschauen konnten, dass bei ihnen nicht passiert war.

     

    - Anzeige -

    Newsletter

    - Anzeige -