Brandopfer von Villingendorf wird obduziert

Ursache des Unglücks noch unklar

14

Nach dem schwe­ren Brand in der Brun­nen­stra­ße, bei dem am Don­ners­tag­nach­mi­tag ein Mann ums Leben kam, hat die Kri­mi­nal­po­li­zei­di­rek­ti­on Rott­weil eine Ermitt­lungs­grup­pe ein­ge­rich­tet. Ziel sei es, die genaue Brand­ur­sa­che schnellst­mög­lich fest­zu­stel­len, die bis­her noch unbe­kannt ist.

Dar­über hin­aus wer­den Brand­sach­ver­stän­di­ge des Lan­des­kri­mi­nal­am­tes den Brand­ort unter die Lupe neh­men. Ein Brand­mit­tel­spür­hund wird eben­falls ein­ge­setzt. Zur genau­en Fest­stel­lung der Todes­ur­sa­che ist eine Obduk­ti­on des Brand­op­fers beab­sich­tigt.

Die Feu­er­wehr Vil­lin­gen­dorf ist am Mor­gen noch­mals zum Brand­ort geru­fen wor­den. Es gab Glut­nes­ter in dem teils ein­ge­stürz­ten Gebäu­de abzu­lö­schen. Immer wie­der sei­en Fun­ken auf­ge­sto­ben, berich­te­te Spre­cher Sven Habe­rer der NRWZ, immer wie­der sei­en klei­ne Feu­er auf­ge­lo­dert. Die Anwoh­ner sei­en in Sor­ge gewe­sen.  

Die Brand­er­mitt­ler arbei­ten laut Poli­zei nun seit Don­ners­tag auf Hoch­tou­ren in alle Rich­tun­gen. Es wer­den noch drin­gend Zeu­gen gesucht, die Hin­wei­se zu die­sem tra­gi­schen Brand­ge­sche­hen geben kön­nen. Wer Beob­ach­tun­gen gemacht hat, die für die lau­fen­den Ermitt­lun­gen von Bedeu­tung sein könn­ten wird gebe­ten, sich umge­hend bei der Kri­mi­nal­po­li­zei Rott­weil (Tele­fon 0741/477–0) oder jeder ande­ren Poli­zei­dienst­stel­le zu mel­den.

Diesen Beitrag teilen …