Brandstiftung an Grund- und Werkrealschule in Zimmern

Brandstiftung an Grund- und Werkrealschule in Zimmern

Die Feuerwehr Zimmern ist am heutigen Sonntagmorgen unter der Einsatzleitung von Kommandant Volker Schwab, gegen 7 Uhr zu einem Brand an die Werkrealschule in Zimmern alarmiert worden. Das berichtet der Kreis-Feuerwehrverband.

Fotos: Feuerwehr

Zunächst sei es kein ungewöhnlicher Einsatz für die Kräfte der Feuerwehr Zimmern gewesen. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeugs stand eine am Rand des Pausenhofs befindliche Holzhütte bereits im Vollbrand, diese wurde schnell abgelöscht und das Feuer unter Kontrolle gebracht.

Bei der weiteren Erkundung des Schulareals stellten die Einsatzkräfte fest, dass es noch einen zweiten Brandherd gab. Dieser befand sich unter dem Vordach des Eingangs im Außenbereich der Schule, hier wurden in einem Mülleimer einige Äste und Baumaterialien in Brand gesteckt. Das berichtet Kreisfeuerwehrsprecher Sven Haberer.

Auch dieses Feuer konnte rasch abgelöscht werden, es wurde somit schlimmeres verhindert.

Wegen der Lage der beiden voneinander unabhängigen Feuer wurden durch die Polizei weitere Streifen zu Einsatzstelle beordert. Diese leiteten dann sogleich eine Suchaktion im Schulbereich nach möglichen Verdächtigen ein.

Außerdem hat der Kriminaldauerdienst die Spurensicherung an der Einsatzstelle vorgenommen und führt nun die weiteren Ermittlungen durch.

Wer sachdienliche Hinweise zu den beiden Bränden an der Schule in Zimmern geben kann, wird gebeten, die Polizeidirektion Rottweil (Tel. 0741/4770) oder jede andere
Polizeidienststelle zu kontaktieren.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 5. Januar 2020 von Pressemitteilung (pm). Erschienen unter https://www.nrwz.de/kreis-rottweil/brandstiftung-an-grund-und-werkrealschule-in-zimmern/249100