- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
8.9 C
Rottweil
Sonntag, 31. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Bürgerinformation zur neuen Mehrzweckhalle in Villingendorf

    VILLINGENDORF – Unter dem Motto „Villingendorf entwickelt sich weiter“ lud Bürgermeister Marcus Türk alle Einwohnerinnen und Einwohner aus Villingendorf zu einer Bürgerinformation in die Aula der Grund- und Werkrealschule ein. Begonnen wurde die Veranstaltung mit einem bildhaften Rückblick über das Jahr 2019.

    Neben der Kinderbetreuung wurden auch die aktuelle Bauplatzsituation sowie die Weiterentwicklung der Gewerbebauplätze angesprochen. Ebenso ging der Schultes auf die Veranstaltungen der vergangenen Monate ein. Besonders hervorgehoben wurde dabei die Gewerbeschau „Villingendorf schafft was!“, die als großer Erfolg gewertet werden konnte. „Sehr stolz“ könnten die Villingendorferinnen und Villingendorfer darauf sein, was der Ort an diesem Tag auf die Beine gestellt habe, so Türk. Insbesondere zeigte sich der Bürgermeister erfreut über die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der Gemeindeverwaltung, den Gewerbetreibenden und den Vereinen, ohne die ein solcher Erfolg nicht möglich gewesen wäre.

    Auch wurden die baulichen Veränderungen in der Gemeinde aufgezeigt, die seit Januar umgesetzt wurden. Die Sanierung der sanitären Anlagen der GWRS sowie die Dachsanierung des Grundschulgebäudes wurden mit Hilfe von prägnanten Bildern ebenso erläutert wie die Neugestaltung des Spielplatzes in der Fichtenstraße oder die Gehwegausbesserungsarbeiten in der Breite.

    Auch, was die derzeit laufenden Projekte anbelangt, wurde die Öffentlichkeit bei dieser Veranstaltung auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht. So wurde von den kürzlich begonnenen vorbereitenden Maßnahmen zum Abbruch des Zwischentraktes der Schule berichtet und den daran anschließenden eigentlichen Abbrucharbeiten, die Anfang November abgeschlossen sein sollen. Bis dahin ist von einer eingeschränkten Begehbarkeit des Schulareals auszugehen. Insbesondere ist so lange kein Durchgang von der Halle über den Schulhof zur Ortsmitte möglich. Bezüglich der im Juni begonnenen Sanierungsmaßnahmen der Rottweiler Straße konnte der Bürgermeister berichten, dass das Projekt aller Voraussicht nach Ende Oktober abgeschlossen werden kann.

    Ein Projekt, dessen Beginn in nächster Zeit ansteht, ist der zweite Bauabschnitt des Betreuten Wohnens in der Breite. Voraussichtlich Mitte November solle mit dem Bau begonnen werden. Eine öffentliche Informationsveranstaltung soll am 7. November 2019 in der Seniorenwohnanlage stattfinden, versprach Marcus Türk.

    Mit „Hoheim-Wirtsgasse“ und „Hirschäcker-Nord“ wurden auch zwei laufende Bebauungsplanverfahren angesprochen. Beide hätten zum Ziel, innerörtliche Bauplätze zu schaffen, so Türk. Beim Gebiet „Hoheim-Wirtsgasse“ befinde man sich noch in Verhandlungen mit Grundstückseigentümern, die vor einem Weiterführen des Verfahrens noch abgeschlossen werden müssten. Beim Gebiet „Hirschäcker-Nord“ wartet die Gemeinde noch auf die Klärung mehrerer Sachverhalte, bevor hierüber erneut im Gemeinderat beraten werden kann.

    Nach dem Vortrag des Gemeindeoberhaupts folgte die Vorstellung des Projekts „Neubau der Mehrzweckhalle“. In seiner Einleitung bezeichnete Marcus Türk dies als „Jahrhundertprojekt für Villingendorf“ und wies auf dessen Bedeutung in sportlicher, kultureller, sozialer und pädagogischer Hinsicht für die kommenden Jahrzehnte hin. Die voraussichtlichen Gesamtkosten in Höhe von etwa neun Millionen Euro bedeuteten aber auch, dass der finanzielle Spielraum für die kommenden Jahre stark eingeschränkt sei und auf eine konsequente Konsolidierung des Haushaltes geachtet werden müsse.

    - Anzeige -

    Sodann übernahm Kai-Uwe Sroczinski vom Architekturbüro ktl aus Rottweil und brachte den Anwesenden die Details des Projekts anhand von ausführlichen Planunterlagen näher. Hierbei wurde insbesondere auf die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten eingegangen, welche die zukünftige Halle bieten wird. Die zahlreichen Nachfragen aus der Zuhörerschaft zeigten deutlich, wie wichtig dieses Projekt den Menschen in Villingendorf ist.

    Schlussendlich lud Bürgermeister Türk die Anwesenden noch zum zwanglosen Gespräch bei Snacks und Getränken ein, um über verschiedene Themen in der Gemeinde zu sprechen.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Essen zum Abholen

    Essen zum Abholen

    Liebe Gäste, wir bieten Ihnen auch weiterhin unseren Abholservice an. Alle Informationen zu Abholzeiten und Speisekarten finden Sie auf unserer…
    Mittwoch, 8. April 2020
    Aufrufe: 303

    Nachbarschaftshilfe FV 08 Rottweil

    Auch wir Fußballer/Mitglieder möchten gerne unsere Hilfe anbieten. Ihre Einkäufe / Erledigungen (Apotheke, Hunde spazieren führen usw.) erledigen wir gerne…
    Dienstag, 24. März 2020
    Aufrufe: 65
    expert Enderer  *** Wir sind wieder persönlich für Sie da! ***

    expert Enderer *** Wir sind wieder persönlich für Sie da! ***

    Wir sind wieder persönlich für Sie da! Unsere Telekommunikationsabteilung und Reparaturwerkstatt sind wieder geöffnet. Wir sind von Montag bis Freitag…
    Montag, 6. April 2020
    Aufrufe: 119

    Gefährlich überholt: Beinahe schwerer Unfall bei Wellendingen

    Glück im Unglück hatten laut Polizei die Beteiligten eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag auf der L 434 bei Wellendingen ereignet hat....

    Einladung Fronleichnam einmal anders

    Es hat eine lange Tradition zum Fest Fronleichnam Häuser und Wege mit Blumen und kleinen „Altären“ zu schmücken. Da dieses Jahr keine große Prozession...

    Gottesdienst Pfingstsonntag in der evangelischen Stadtkirche in Schramberg

    "An Pfingsten erinnern wir uns daran, dass der Heilige Geist alle Menschen weltweit erfüllt und verbindet. Pfingsten gilt außerdem als Geburtstag der Kirche, ein...

    Paradiesplatz: Parker verhindern Bushaltestelle

    Vor wenigen Tagen haben die Bauarbeiten am Paradiesplatz begonnen. Für die Arbeiten an der Göttelbachverdolung muss die Bushaltestelle beim Lichtspielhaus gesperrt werden. Die Stadt...

    Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag in St. Maria in Schramberg

    Seit Jahren hat der ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag im Park der Zeiten Tradition. Katholische und evangelische Christen treffen sich, um Gemeinschaft zu erleben und...

    Fluorn-Winzeln: Ein Jungstorch im Nest

    Im Rahmen einer Bewegungsfahrt der Feuerwehr Oberndorf mit der neuen Drehleiter hatte Emil Moosmann die Möglichkeit, in das Storchennest auf der Alten Kirche in...

    Null-Interesse an Energiewende?

    Mit wachen Augen beobachtet Johannes Haug aus Rottweil die Politiker im Land. Kürzlich  warf er dem Sulzer AfD-Abgeordneten Emil Sänze vor, sich nicht eindeutig...

    Corona: 50.000 Euro Mehrausgaben für die Stadt Schramberg

    Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat die Stadt Schramberg etwa 50.000 Euro Mehrausgaben getätigt. Das hat Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr im Gemeinderat berichtet. Unter Bekanntgaben sagte...

    Waldmössingen: Fußgängerampel wird verlegt

    Die Stadtverwaltung lässt eine Fußgängerampel in Waldmössingen um etwa sechs Meter Richtung Ortsausgang Seedorf verlegen. Grund ist der Neubau der Firma Engeser an der...

    Coronavirus: Lage im Landkreis beruhigt sich

    Dr. Heinz-Joachim Adam wirkte entspannt am heutigen Freitagmorgen. Das ist insofern beruhigend, als dass der Mann der Chef des Kreis-Gesundheitsamts ist. Und...
    - Anzeige -