Mit 98,91 Pro­zent der Stim­men ist der bis­he­ri­ge Dun­nin­ger Amts­ver­we­ser Peter Schu­ma­cher zum neu­en Bür­ger­meis­ter gewählt wor­den. Knapp die Hälf­te der wahl­be­rech­tig­ten Bür­ger ging zur Wahl. Einer von ihnen wähl­te Ange­la Mer­kel, indem er den Namen der Bun­des­kanz­le­rin auf den Stimm­zet­tel schrieb.

Es dau­er­te außer­ge­wöhn­lich lan­ge, bis das amt­li­che Wahl­er­geb­nis vor­lag. Zeit­lich geplant war die öffent­li­che Bekannt­ga­be des Wahl­er­geb­nis­ses um 19 Uhr. 20 Minu­ten spä­ter aber stand das Ergeb­nis der Bür­ger­meis­ter­wahl fest.

Peter Schu­ma­cher, bis­lang in Dun­nin­gen in der Funk­ti­on des Amts­ver­we­sers tätig, wur­de zum neu­en Bür­ger­meis­ter der Gesamt­ge­mein­de gewählt. Er tritt somit die Nach­fol­ge von Bür­ger­meis­ter Dr. Ste­phan Krö­ger an. Schu­ma­cher war ohne Gegen­kan­di­dat ange­tre­ten.

Die von Schu­ma­cher in einem Inter­view mit Radio Neckar­burg vor Tagen anvi­sier­ten und erhoff­ten 50 Pro­zent Wahl­be­tei­li­gung wur­den mit 49,69 auch fast punkt­ge­nau erreicht.

Bekannt­ge­ge­ben wur­de das Wahl­er­geb­nis von der Bür­ger­meis­ter-Stell­ver­tre­te­rin Inge Erath – auf die auch ein paar Stim­men ent­fal­len waren.

Der neu gewähl­te Bür­ger­meis­ter Peter Schu­ma­cher ver­sprach, sich um die Belan­ge aller drei Orts­tei­le glei­cher­ma­ßen zu küm­mern und sein Amt mit Kraft, Zuver­sicht und Weit­sicht zum Woh­le aller Bür­ger, auch deren, die ihn nicht gewählt haben, aus­zu­üben.

Die Bür­ger­meis­ter aus den Nach­bar­ge­mein­den Karl-Heinz Bucher (Vil­lin­gen­dorf), Emil Maser (Zim­mern) sowie Alt­bür­ger­meis­ter und Vor-Vor­gän­ger in Dun­nin­gen, Ger­hard Wink­ler, gehör­ten mit zu den ers­ten Gra­tu­lan­ten. Abord­nun­gen der Ver­ei­ne aus den drei Orts­tei­len sowie zahl­rei­che Bür­ge­rin­nen und Bür­ger folg­ten. Musi­ka­lisch umrahmt wur­de die Fei­er vor dem Rat­haus vom gemisch­ten Musik­ver­ein mit Akteu­ren aus den drei Orts­tei­len.

Foto: Fritz Rudolf

Schu­ma­cher schrieb am Wahl­abend auf sei­ner Face­book­sei­te:

Lie­be Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­ger,

noch immer bin ich über­wäl­tigt von der sehr hohen Wahl­be­tei­li­gung und natür­lich auch vom Wahl­er­geb­nis. Herz­li­chen Dank an alle Wäh­le­rin­nen und Wäh­ler sowie die vie­len Glück­wün­sche zu mei­ner Wahl als Ihr Bür­ger­meis­ter und der damit ver­bun­de­ne Ver­trau­ens­vor­schuss, den Sie mir gege­ben haben.

Ich freue mich auf die Her­aus­for­de­run­gen der kom­men­den acht Jah­re und die vor uns lie­gen­den Pro­jek­te und Maß­nah­men. Es gibt viel zu tun. Packen wir’s an!

Herz­lichst Ihr
Peter Schu­ma­cher