Cuckoo und Lynda Cullen haben die Turn- und Festhalle Villingendorf restlos gefüllt. Fotos: pm

VILLINGENDORF – „Aus­ver­kauft!“, bei ihrem bereits sechs­ten Auf­tritt in Vil­lin­gen­dorf platz­te die Turn- und Fest­hal­le aus allen Näh­ten. Somit hat­ten die 27 Siebt­kläss­ler der soge­nann­ten Irland­klas­se mit ihrer Klas­sen­leh­re­rin Mon­ja Suhm sowie den Fach­leh­rern Ste­fan Bihl, Kon­rek­to­rin Euge­nia Remisch und Simon Schoch mit ihrer Cate­ring-Schü­ler­fir­ma alle Hän­de voll zu tun. Die folk­be­geis­ter­ten Besu­cher wur­den mit Lachs­bröt­chen und iri­schem Bier auch kuli­na­risch auf die grü­ne Insel ent­führt.

Die drei­köp­fi­ge Band aus Cork im Süden der grü­nen Insel indes unter­hielt das bunt gemisch­te Publi­kum in der Vil­lin­gen­dor­fer Turn- und Fest­hal­le bes­tens. Der Sän­ger und Gitar­rist Eam­onn, Matt an Bass und Man­do­li­ne sowie Chris an der Gei­ge heiz­ten dem Publi­kum ordent­lich ein und schu­fen von der ers­ten Minu­te ihres Kon­zerts ein beson­de­res iri­sches Flair.

Über­rascht wur­den die Gäs­te durch ein klei­nes Vor­pro­gramm: Der Grund­schul­chor brach­te mit „The Bare Neces­si­ties.“ eine eng­lisch­spra­chi­ge Ver­si­on des bekann­ten Dschun­gel­buch­lieds zu Gehör, wäh­rend die 6. Klas­sen­stu­fe den „Irish Pub Song“ rhyth­misch beglei­te­te. Schü­le­rin­nen und Schü­ler der sieb­ten Klas­sen­stu­fe selbst grif­fen zur Tin Whist­le und mit ihrem erfri­schen­den Line Dance baten die Kin­der der 5. Klas­sen dann bereits „Cuck­oo“ auf die Büh­ne.

Eng­lisch­leh­re­rin als „spe­cial guest“ : Die Band spann­te den musi­ka­li­schen Bogen von Coun­try über rocki­ge­re Stü­cke bis hin zum Folk. Eam­onn ver­schaff­te mit sei­ner Inter­pre­ta­ti­on von „Hal­le­lu­ja“ Gän­se­haut-Atmo­sphä­re, wäh­rend Chris sei­ner Fidd­le iri­sche Tunes vom Feins­ten ent­lock­te und die Hal­le zu Begeis­te­rungs­stür­men ver­lei­te­te. Bekann­te Wei­sen von der grü­nen Insel wie „Dir­ty old town“ oder „The fer­ry­man“ ent­führ­ten für mehr als zwei Stun­den nach Irland und ver­lei­te­ten zum Mit­sin­gen. Als „spe­cial guest“ enter­te die neue Eng­lisch­leh­re­rin der GWRS, Lyn­da Cul­len, die Büh­ne und rühr­te und begeis­ter­te die Hal­le mit eini­gen Songs, die die „Sin­ger-Song­wri­te­rin“ selbst kom­po­niert hat.

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Irland-Klas­se sind nach die­sem begeis­tern­den Abend ihrem gro­ßen Ziel, einer gemein­sa­men Rei­se ins Her­kunfts­land Cuck­oos, deut­lich näher gekom­men. Im Juli wer­den sie acht Tage an der West­küs­te Irlands ver­brin­gen.