NRWZ.de, 19. Oktober 2021, Autor/Quelle: Pressemitteilung (pm)

Das Planspiel Börse der Sparkassen startet in eine neue Ära

ROTTWEIL – Das Planspiel Börse wandelt sich zum App-basierten Onlinespiel. Am 4. Oktober startete die Spielrunde. Aus dem Geschäftsgebiet meldeten sich 730 Schülerinnen und Schüler sowie 233 Spielgruppen an.

Erstmals wird das Planspiel Börse ausschließlich über eine neu entwickelte App durchgeführt. Siebzehn Wochen lang können die Schüler nun risikolos die Marktmechanismen des Börsenhandels kennenlernen. Das eröffnete Depot ist mit einem virtuellen Startguthaben von 50.000 Euro bestückt. Nicht nur der Gewinn zählt. Das Planspiel Börse will auch für einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld sensibilisieren. Deshalb gibt es zusätzlich zur Depotgesamtwertung eine separate Nachhaltigkeitsbewertung mit eigenem Ranking und attraktiven Geldpreisen.

In der neuen Planspiel Börse-App stehen den Teilnehmenden auch vielfältige Informationen und Erklärvideos zur aktuellen Wirtschaftslage, den Wertpapieren und den Kursen zur Verfügung. Ab Dezember kann über interaktive Lernquizze das eigene Wirtschafts- und Börsenwissen erweitert und gefestigt werden.

„Die App kommt bei Schülerinnen und Schülern sehr gut an. Dieses Jahr haben sich 140 Schülerinnen und Schüler mehr angemeldet als im Jahr zuvor. Auch die Anzahl der Spielgruppen ist von 219 auf 233 teilnehmende Spielgruppen gestiegen.“ so Matthäus Reiser, Vorsitzender des Vorstands der Kreissparkasse Rottweil.

Das Planspiel Börse ist ein Lernprojekt zur Förderung der finanziellen Bildung. Es wird seit 1983 vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband, den Regionalverbänden der Sparkassen, der DekaBank sowie der Europäischen Sparkassenvereinigung unterstützt und gefördert.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bis zur Spielmitte am 17. November 2021 möglich. Spielende ist der 28. Januar 2022. Lehrer, Schüler, Studenten und andere Börseninteressierte, erhalten weitere Informationen bei der Kreissparkasse Rottweil.

Das Planspiel Börse der Sparkassen startet in eine neue Ära