8.2 C
Rottweil
Freitag, 21. Februar 2020

Deißlinger Raub: Nach diesem Auto fahndet die Polizei

Nachdem ein Unbekannter Autoschlüssel und Wagen von einem 78-Jährigen in Deißlingen geraubt hatte, fahndete die Polizei zunächst ohne Angabe von Wagentyp und Kennzeichen. Beides hat sie nun nachgereicht und bittet damit die Öffentlichkeit, zu helfen.

Nach dem Gerangel in der Fischerhütte zwischen Deißlingen und Laufen am Donnerstagmorgen mit anschließendem Autodiebstahl sucht die Polizei immer noch nach dem geraubten Wagen.

Es handelt sich um einen schwarzen Dacia Sandero mit dem amtlichen Kennzeichen RW- XE 626.

Bisher gibt es keinerlei Hinweise auf das Fahrzeug. Die Suchmaßnahmen waren erfolglos. Deswegen bitten die Ermittler um Mithilfe aus der Bevölkerung. Informationen, die zur Tatklärung beitragen, werden weiterhin unter der Telefonnummer 07721 601 0 entgegengenommen.

Der Fall: Ein etwa 20-jähriger Mann hat am Donnerstag, gegen 8.40 Uhr, einem 78-jährigen Rentner das Auto gestohlen. Der Senior ertappte den jungen Mann in einer Fischerhütte zwischen Deißlingen und Lauffen. Nach bisherigen Ermittlungen drang der 20-Jährige in die Hütte ein, nächtigte dort und konsumierte Lebensmittel. Der Rentner entdeckte den Eindringling und stellte diesen zur Rede. In der Folge kam es zu einem Gerangel, bei dem der junge Mann dem Rentner den Autoschlüssel abgenommen hat und mit dem Wagen des 78-Jährigen flüchtete. Trotz einer sofort eingeleiteten Großfahndung an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, fehlt von dem Täter und dem Pkw jede Spur. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts eines Raubdeliktes eingeleitet und nimmt Hinweise unter (Tel.: 07721 601-0) entgegen.

 

Mehr auf NRWZ.de