- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...
15.6 C
Rottweil
Dienstag, 26. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    DGB-Kreisverband Rottweil zum Tag der Befreiung vom Naziterror am 8. Mai: Ursache darf nie vergessen werden

    Am 8. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg, Deutschland und Europa wurden vom Faschismus und vom Terror der Nazis befreit. Der Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) Kreisverband Rottweil erinnert deshalb an die 60 Millionen Männer, Frauen und Kinder, die durch das NS-Regime ihr Leben verloren haben. Mehr als 6 Millionen Menschen wurden in den Konzentrationslagern der Faschisten gefoltert und umgebracht. Mehr als 60 Millionen Menschen verloren ihr Obdach und ihre Heimat.

    „Es ist 75 Jahre her und es gibt wieder einige Politiker, die das unermessliche Leid und die Gräueltaten der Nationalsozialisten vergessen machen wollen“, so DGB-Kreisvorsitzender Uli Hertkorn. Nur ein Beispiel sei das Zitat von Alexander Gauland, der die Zeit des Nationalsozialismus als „lediglich ein Vogelschiss in über 1000 Jahren erfolgreicher deutscher Geschichte“ bezeichnete.

    „Die Ursache für das unermessliche Leid darf niemals vergessen werden“, sagt Hertkorn. So sei der 8. Mai 1945 untrennbar verbunden mit dem Tag der Machtübergabe an Hitler am 30. Januar 1933.

    Uli Hertkorn weiter: „Dass heute wieder rechtsnationale Abgeordnete in den Parlamenten sitzen, dass die Verbrechen der Nazis verharmlost werden, dass die Zahl rechtsextremer Gewalttaten und antisemitischer Übergriffe wächst, ist schlicht eine Schande für unser Land.“

    „Mit dem Tag der Befreiung 1945 haben wir Deutschen die Chance für einen Neuanfang bekommen“, so Hertkorn.  „So begann auch in Südbaden die öffentliche Diskussion um die zukünftige Gestaltung Deutschlands. Im Kampf um die Wirtschaftsdemokratie zwischen 1945 und 1952 kamen weitreichende Vorschläge von badischen Gewerkschaftsmitgliedern die das Nazi-Regime überlebt hatten. Den Höhepunkt bildete das Badische Betriebsrätegesetz von 1948.“

    Der Geschäftsführer des DGB in Südbaden, Jürgen Höfflin, sagt zum Tag der Befreiung: „Wir können glücklich sein, dass wir jetzt schon 75 Jahre lang ein vom Faschismus befreites Leben führen können. Bei all unserem Glück dürfen wir nicht übersehen: die Freiheit vom Faschismus bedeutet nicht dessen Abwesenheit. Frieden, Freiheit und Demokratie müssen wir deshalb gegen Angriffe beschützen. Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus, für ein freies und schönes Leben.“

    Der Kreis-DGB unterstützt die bundesweite Petition „Den 8. Mai zum Feiertag machen! Was 75 Jahre nach Befreiung vom Faschismus getan werden muss!“ Initiiert wurde die Petition von der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) und ihrer Ehrenvorsitzende Esther Bejarano. Sie hatte als junges Mädchen die KZs Auschwitz und Ravensbrück überlebt.

    Eine Videobotschaft des DGB-Vorsitzenden Baden-Württemberg wird vom 8. Mai an auf der Facebook-Seite des DGB Baden-Württemberg zu sehen sein. 

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    HGV Schramberg diskutiert mit Landtagsabgeordnetem Karrais über die aktuelle Situation

    Der Landtagsabgeordnete Daniel Karrais interessierte sich bei einem Besuch und Austausch mit dem HGV Schramberg und Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr für die Situation des Einzelhandels...

    Badisch-Schwäbischer Erfindergeist: Sonderausstellung in Schramberg

    Mit der Wankel-Sonderausstellung soll der Wankelmotor mit seinen zahlreichen, verschiedenen Anwendungsbereichen von seiner frühen Entwicklung durch den badischen Erfinder Felix Wankel zusammen mit der...

    Knast oder nicht?

    Ein 26-Jähriger aus Wellendingen - vorbestraft unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Führerschein - setzte am Dienstag alles auf...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    "Im Sommer wird mein Betrieb sterben": Das denken Unternehmer über den Lockdown und die Corona-Krise

    Nach den beiden Umfragen unter unseren Lesern haben wir uns gefragt: Wie geht es Unternehmern und Selbstständigen in der Krise? Wir haben...

    Schweizer: Produktionsstart in China 

      Nach eineinhalbjähriger Bauzeit startete vor wenigen Tagen die Produktion im neuen High-Tech Leiterplatten Werk in Jiangsu/China. Bisher hat Schweizer in den neuen Standort etwa...

    Desinfektionsmittelspender für die Feuerwehr

    WELLENDINGEN-WILFLINGEN - Die Feuerwehr Wilflingen und Wellendingen durften kürzlich eine - vor allem in diesen Zeiten - großzügige Sachspende in Empfang nehmen....

    Gasaustritt: Rettungskräfte im Einsatz

    Rottweil. Bei Straßenbauarbeiten hat ein Bagger am Vormittag gegen 8.30 Uhr eine Gasleitung beschädigt. Gas trat aus. Die Rettungskräfte waren im Einsatz.

    Covid-19: NRWZ.de-Umfrage unter Unternehmern

    Unsere Leser haben wir bereits zweimal gefragt - wie es ihnen in dieser Corona-Krisenzeit geht. "Wir lassen Deutschland sterben wegen einer Grippe",...

    Anmeldung zu den Pfingstgottesdiensten

    ROTTWEIL - Für die Gottesdienste am Pfingstsonntag und Pfingstmontag jeweils um 10 Uhr im Heilig-Kreuz Münster (HK) und in der Auferstehung-Christi Kirche...
    - Anzeige -