Dorf- und Jugendverein in Dietingen gegründet

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Dietingen hat einige besondere Brauchtümer. Darunter das alljährliche Fackelfeuer, das Klausen in der Nikolauswoche und das Erntedankfest. Den Erhalt, die Organisation und die Durchführung dieser und weiterer Aktivitäten in Dietingen, sowie den Zusammenhalt zwischen Jung und Alt im Dorf zu stärken, haben sich einige Jugendliche auf die Fahne geschrieben.

Dietingen. Hierzu haben sich die Jugendlichen im Vorfeld mit Bürgermeister Frank Scholz und Ortsvorsteher Klemens Schmid getroffen, ausgetauscht und gemeinsam den Entschluss getroffen, einen Verein zu gründen. Ihrer Einladung für die Vereinsgründung sind 50 Gäste gefolgt. So fand am 1. Januar die Gründungsversammlung in der Dietinger Zehntscheuer statt.

Nach der Vorstellung ihres Vorhabens wurde die Vorstandschaft des gemeinnützigen Dorf- und Jugendvereins Dietingen einstimmig von allen Anwesenden gewählt: Vorsitzender ist Manuel Schneider, Lilli Schmitt ist Stellvertreterin, Lucca Scheible Kassierer und Jasmin Rapp Schriftführerin. Als Beisitzer wurden Luis Schmitt, Annika Gref, Jannick Skok und Lucia Schmitt gewählt.

Interessierte jeden Alters, die in Dietingen die Jugendarbeit, den Zusammenhalt und das Brauchtum unterstützen möchte, sind herzlich als Mitglied willkommen.

 

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
12.4 ° C
14.2 °
9.1 °
66 %
2.2kmh
94 %
Sa
12 °
So
11 °
Mo
7 °
Di
5 °
Mi
6 °