Dritte Deißlinger Highland-Games mit Restless Feet

DEISSLINGEN – Das Tor zu den Deißlinger Highland-Games öffnet sich dieses Jahr am 7. September bereits zum dritten Mal. Wer dann diesen Limes überquert, kann den Alltag hinter sich lassen und für einen  Moment in das schottische Lebensgefühl eintauchen.

Nachdem sich die sechzehn Teams ab 11 Uhr zum freien Training einfinden und sich mit den diesjährigen Herausforderungen vertraut machen können, beginnt um 13 Uhr der feierliche Einzug der Clans. Es folgt ein absoluter Höhepunkt in der Highland-Historie. Die Musikvereine aus Deilingen und Deißlingen sowie die Pipes and Drums der CaverhillGuardians finden an diesem Mittag zu einem einzigartigen Orchester zusammen. Um die 100 Musiker werden mit traditionellen schottischen Hymnen die Luft auf dem Fürstengelände in Schwingung versetzen und ein gewaltiges Klangerlebnis schaffen. Mit den Reden des hiesigen Landlords und einer Repräsentantin des britischen Königshauses wird der offizielle Akt der Eröffnung der Spiele vollzogen.

Die rauen Männer aus Nah und Fern messen ihre Kraft und Ausdauer, aber auch ihr Geschick in Spielen wie Baumstamm-Werfen, Wagenrad-Tauziehenund Bulldogreifen-Tragen. In diese traditionellen Disziplinen und Stimmungsgaranten reihen sich dieses Jahr zwei neue vielversprechende Spiele. Bungee-Run und Great Scott! (heiliger Strohsack) taufen sich die beiden Neulinge. Es wird glitschig und es wird viel zu lachen geben – mehr wird an dieser Stelle nicht verraten. Die Kinder-Highland-Games sind dieses Jahr auf große Nachfrage gestoßen, sodass die Veranstalter leider nicht allen Anfragen nachkommen konnten. Jedoch dürfen alle jungen und wilden Highlander die Hüpfburg erklimmen oder sich beim Kinderschminken verzaubern lassen.

Auch dieses Jahr können es sich die Gäste im urigen Pub „The Wild Tent“ gemütlich machen. Hier kann man Guinness, Cider und Whiskeys testen, und sogar handgerollte Zigarren gibt es, besonders geeignet für diejenigen, die den schottischen Nebel vermissen. Auch die Küche bietet Pub-Tradition von Fish&Chips bis zum Scoth Pork Burger.

Eröffnet wird der Abend durch das „Folk-off-Project“. Zwei bei den Highland-Games nicht unbekannte Gesichter spielen mit ihren akustischen Gitarren Traditionals und Pub-Klassiker. Danach betreten die im Süden des Landes äußerst erfolgreichen Musiker aus Freiburg die Bühne. Die Band RestlessFeet steht für Speed-Folk andmoreasskickingStaff. Sie selbst bezeichnen ihre Musik als Mischung aus Neuinterpretationen versunkener Perlen des IrishFolk sowie einer ordentlichen Portion selbst gesponnenem Seemannsgarn. Die Hosenträgerbande, die schon als Support von den Dropkick Murphys und Fiddler´sGreen aufgetreten ist, verspricht einen rasanten Abend und ein wellengepeitschtes Bühnenprogramm.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de