2.3 C
Rottweil
Donnerstag, 12. Dezember 2019
Start Land­kreis Rott­weil Drit­te Deiß­lin­ger High­land-Games mit Rest­less Feet

Dritte Deißlinger Highland-Games mit Restless Feet

-


DEISSLINGEN – Das Tor zu den Deiß­lin­ger Hig­h­­land-Games öff­net sich die­ses Jahr am 7. Sep­tem­ber bereits zum drit­ten Mal. Wer dann die­sen Limes über­quert, kann den All­tag hin­ter sich las­sen und für einen  Moment in das schot­ti­sche Lebens­ge­fühl ein­tau­chen.

Nach­dem sich die sech­zehn Teams ab 11 Uhr zum frei­en Trai­ning ein­fin­den und sich mit den dies­jäh­ri­gen Her­aus­for­de­run­gen ver­traut machen kön­nen, beginnt um 13 Uhr der fei­er­li­che Ein­zug der Clans. Es folgt ein abso­lu­ter Höhe­punkt in der Hig­h­­land-His­­to­­rie. Die Musik­ver­ei­ne aus Dei­lin­gen und Deiß­lin­gen sowie die Pipes and Drums der Caver­hill­Guar­di­ans fin­den an die­sem Mit­tag zu einem ein­zig­ar­ti­gen Orches­ter zusam­men. Um die 100 Musi­ker wer­den mit tra­di­tio­nel­len schot­ti­schen Hym­nen die Luft auf dem Fürs­ten­ge­län­de in Schwin­gung ver­set­zen und ein gewal­ti­ges Klang­er­leb­nis schaf­fen. Mit den Reden des hie­si­gen Landlords und einer Reprä­sen­tan­tin des bri­ti­schen Königs­hau­ses wird der offi­zi­el­le Akt der Eröff­nung der Spie­le voll­zo­gen.

Die rau­en Män­ner aus Nah und Fern mes­sen ihre Kraft und Aus­dau­er, aber auch ihr Geschick in Spie­len wie Baum­­stamm-Wer­­fen, Wagen­­rad-Tau­zie­hen­und Bul­l­do­grei­­fen-Tra­gen. In die­se tra­di­tio­nel­len Dis­zi­pli­nen und Stim­mungs­ga­ran­ten rei­hen sich die­ses Jahr zwei neue viel­ver­spre­chen­de Spie­le. Bun­­gee-Run und Gre­at Scott! (hei­li­ger Stroh­sack) tau­fen sich die bei­den Neu­lin­ge. Es wird glit­schig und es wird viel zu lachen geben – mehr wird an die­ser Stel­le nicht ver­ra­ten. Die Kin­­der-Hig­h­­land-Games sind die­ses Jahr auf gro­ße Nach­fra­ge gesto­ßen, sodass die Ver­an­stal­ter lei­der nicht allen Anfra­gen nach­kom­men konn­ten. Jedoch dür­fen alle jun­gen und wil­den High­lan­der die Hüpf­burg erklim­men oder sich beim Kin­der­schmin­ken ver­zau­bern las­sen.

Auch die­ses Jahr kön­nen es sich die Gäs­te im uri­gen Pub „The Wild Tent“ gemüt­lich machen. Hier kann man Guin­ness, Cider und Whis­keys tes­ten, und sogar hand­ge­roll­te Zigar­ren gibt es, beson­ders geeig­net für die­je­ni­gen, die den schot­ti­schen Nebel ver­mis­sen. Auch die Küche bie­tet Pub-Tra­­di­­ti­on von Fish&Chips bis zum Scoth Pork Bur­ger.

Eröff­net wird der Abend durch das „Folk-off-Pro­­ject“. Zwei bei den Hig­h­­land-Games nicht unbe­kann­te Gesich­ter spie­len mit ihren akus­ti­schen Gitar­ren Tra­di­tio­nals und Pub-Klas­­si­ker. Danach betre­ten die im Süden des Lan­des äußerst erfolg­rei­chen Musi­ker aus Frei­burg die Büh­ne. Die Band Rest­less­Feet steht für Speed-Folk and­mo­reas­s­ki­cking­Staff. Sie selbst bezeich­nen ihre Musik als Mischung aus Neu­in­ter­pre­ta­tio­nen ver­sun­ke­ner Per­len des Irish­Folk sowie einer ordent­li­chen Por­ti­on selbst gespon­ne­nem See­manns­garn. Die Hosen­trä­ger­ban­de, die schon als Sup­port von den Drop­kick Mur­phys und Fiddler´sGreen auf­ge­tre­ten ist, ver­spricht einen rasan­ten Abend und ein wel­len­ge­peitsch­tes Büh­nen­pro­gramm.

 

- Adver­tis­ment -