Büffelherde bei Dürrenmettstetten. Archiv-Foto: him

Am Diens­tag­abend kam es im Schal­men­hag­weg auf einem Büf­fel­hof in Dür­ren­mett­set­ten zu einem Arbeits­un­fall. Eine Mit­ar­bei­te­rin wur­de laut Poli­zei­be­richt durch einen Büf­fel ver­letzt.

Gegen 18 Uhr öff­ne­te die Land­wir­tin ein Tor zum Melkstand. Dar­auf­hin ging der sich dort befind­li­che Büf­fel unver­mit­telt auf die Frau los. Das Tier hak­te sich mit einem Horn in den Ober­schen­kel ein. In Fol­ge des­sen stürz­te sie und zog sich eine Schnitt­wun­de am Bein zu.

Die Frau wur­de mit einem Ret­tungs­hub­schrau­ber ins Schwarz­wald-Baar-Kli­ni­kum gebracht.