Eintopfessen für gehandicapte Jugendliche in der Ukraine

JU Zimmern veranstaltet am dritten Advent ihr traditionelles Eintopfessen

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Die Junge Union Zimmern veranstaltet ihr traditionelles Eintopfessen in der Turnhalle Zimmern, das nicht nur Gaumenfreuden verspricht, sondern auch die Unterstützung gehandicapten Jugendlichen in der Ukraine zum Ziel hat. Beginn der Veranstaltung am Sonntag, 17. Dezember um 11:30 Uhr. 

Zimmern. In der 49. Auflage des Eintopfessens stehen neben dem traditionellen Erbseneintopf auch Maultaschen mit selbstgemachtem Kartoffelsalat auf dem Speiseplan, alle Speisen sind auch vegetarisch erhältlich. Die Jugendkapelle des Musikvereins Zimmern wird die Veranstaltung mit festlichen Musikstücken umrahmen.

Neben dem gemütlichen Beisammensein soll der Zweck der Veranstaltung vor allem in der Unterstützung des Ukraine Projektes von Ordensschwester Tanja Maria Hofmann dienen. Mit den gesamten Erlösen werden gehandicapte Jugendlich in der Ukraine unterstützt. „Gerade jetzt wo aufgrund verschiedener globaler Krisen die Unterstützung für die Ukraine nachzulassen schein, benötigt die kriegsgebeutelte ukrainische Bevölkerung mehr denn je unsere Unterstützung“, so der JU-Vorsitzende Marcel Kammerer.

Nach dem Mittagessen wird der Missionsausschuss UBUCUTI Kaffee und Kuchen zugunsten des Ruanda-Missionsprojekts anbieten. Die JU-Zimmern würde sich über zahlreiche Besucher freuen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Leichter Regen
7.1 ° C
8.3 °
6.1 °
100 %
2.8kmh
100 %
Fr
7 °
Sa
11 °
So
11 °
Mo
7 °
Di
5 °