Emotionaler Abschied in den neuen Lebensabschnitt

ZIMMERN – Es wurde emotional in der Aula der Grund- und Werkrealschule Zimmern. Schließlich wurden nicht nur Zeugnisse an die 19 Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse 9 verteilt, die Schüler und ihr Klassenlehrer verabschiedeten sich auch gebührend voneinander, ehe nun ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

Durch die Abschlussfeier führten Jasmin Emminger und Marcel Esslinger. Unter dem Motto “Las Vegas das Glück war auf unserer Seite” eröffneten die Schülersprecher Jasmin und Marcel die Abschlussfeier 2019.

Monika Schnetter machte sich Gedanken zum Motto und stellte mit ein paar Schülern ihre Gedanken zu Glück, Verlust und Gewinn dar.

Der Schulleiter Jan Hofelich gratulierte den Schülern zu ihrem Abschluss und einem guten Prüfungsergebnis. Die Zeit, in der er auch in Klasse 9 unterrichtete, empfand er als sehr angenehm und immer auf einer heiteren und persönlichen Ebene.

Die Vertreterin des Fördervereins Wöhrle ging in ihrer Rede auf die sehr gelungene Einladungskarte ein und wünschte den Schülern in ihrem weiteren Leben nicht nur Glück, sondern auch viele schöne und sonnenreiche Tage.

Die Bürgermeisterin Carmen Merz gratulierte den Schülern per Videobotschaft zum bestandenen Abschluss.

In einem selbst gedrehten Video stellten die Absolventen zehn Dinge dar, die man in der Schule nicht tun sollte. Hier wurde nicht nur schauspielerisches Talent gezeigt, sondern auch das erlernte Wissen im Umgang mit verschiedenen Medien unter Beweis gestellt.

Bevor die Schulabgänger ihre Zeugnisse erhielten, richtete Klassenlehrer Florian Laboranowits sein Wort an die Schülerinnen und Schüler. Er betonte, dass die Noten auf dem Papier nichts mit “würfeln” zu tun hatten. Jede einzelne Note ist und war der Verdienst der letzten neun Jahre. Alle 19 Schülerinnen und Schüler erhielten ein Hauptschulabschlusszeugnis. Besonders erfolgreich waren David Eschenbruch, Robin Hengstler und Timo Rappenecker. Alle drei Schüler erhielten eine Belobigung.

Marcel Esslinger erhielt das beste Zeugnis. Er schaffte einen Schnitt von 1,3. Eine beeindruckende Leistung. Des Weiteren wurde Chiara Lubnow mit dem Sozialpreis des Fördervereins für ihre Leistungen für die Klassen- und Schulgemeinschaft geehrt.

Die Schülerinnen und Schüler bedankten sich mit einem kleinen Präsent bei ihren Lehrern, Schulleitung, Sekretärin, Hausmeistern und der ehemaligen Schulleiterin Rottweiler-Ringel.

Bevor es nun zum traditionellen Abschlusswalzer ging, präsentierten die Schüler anhand einer Bilderpräsentation die vergangene gemeinsame Schulzeit in Zimmern. Im Anschluss an das Programm feierten sie gemeinsam mit ihren Eltern und Lehrern bei Fingerfood und Getränken.

Die Hauptschulabschlussprüfung haben bestanden:

Zimmern mit Teilorten: Shpend Ademaj, Marcel Bausys, Felix Benne, David Eschenbruch (Lob), Benjamin Jauch, Timo Rappenecker (Lob), Sven Schiller, Jennifer Amann, Chiara Lubnow (Sozialpreis)

Rottweil: Evangelos Angelidis, Robin Hengstler (Lob), Leon Rädle, Anita Salihi

Niedereschach: Marcel Esslinger (Preis)

Rietheim-Weilheim: Marvin Gemlin

Schramberg: Maxim Hettinger

Deißlingen: Julian Merkle, Rodrigo Vieira Silva, Jasmin Emminger

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Sprache und Politik

Über die Bedeutung von Sprache gerade auch in politischen Zusammenhängen diskutierte der in London lehrende Literaturprofessor Rüdiger Görner mit Schülerinnen und Schülern...

Schramberg klärt die Rechtslage

Seit etlichen Jahren hat die Stadt immer wieder auf Abbruchgrundstücken Parkplätze angelegt. Jetzt hat der Ausschuss für Umwelt und Technik vier dieser...

Mehr auf NRWZ.de