4.4 C
Rottweil
Dienstag, 10. Dezember 2019
Start Land­kreis Rott­weil Emo­tio­na­ler Abschied in den neu­en Lebens­ab­schnitt

Emotionaler Abschied in den neuen Lebensabschnitt

-

ZIMMERN – Es wur­de emo­tio­nal in der Aula der Grund- und Werk­re­al­schu­le Zim­mern. Schließ­lich wur­den nicht nur Zeug­nis­se an die 19 Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Abschluss­klas­se 9 ver­teilt, die Schü­ler und ihr Klas­sen­leh­rer ver­ab­schie­de­ten sich auch gebüh­rend von­ein­an­der, ehe nun ein neu­er Lebens­ab­schnitt beginnt.

Durch die Abschluss­fei­er führ­ten Jas­min Emmin­ger und Mar­cel Ess­lin­ger. Unter dem Mot­to “Las Vegas das Glück war auf unse­rer Sei­te” eröff­ne­ten die Schü­ler­spre­cher Jas­min und Mar­cel die Abschluss­fei­er 2019.

Moni­ka Schnet­ter mach­te sich Gedan­ken zum Mot­to und stell­te mit ein paar Schü­lern ihre Gedan­ken zu Glück, Ver­lust und Gewinn dar.

Der Schul­lei­ter Jan Hof­e­lich gra­tu­lier­te den Schü­lern zu ihrem Abschluss und einem guten Prü­fungs­er­geb­nis. Die Zeit, in der er auch in Klas­se 9 unter­rich­te­te, emp­fand er als sehr ange­nehm und immer auf einer hei­te­ren und per­sön­li­chen Ebe­ne.

Die Ver­tre­te­rin des För­der­ver­eins Wöhr­le ging in ihrer Rede auf die sehr gelun­ge­ne Ein­la­dungs­kar­te ein und wünsch­te den Schü­lern in ihrem wei­te­ren Leben nicht nur Glück, son­dern auch vie­le schö­ne und son­nen­rei­che Tage.

Die Bür­ger­meis­te­rin Car­men Merz gra­tu­lier­te den Schü­lern per Video­bot­schaft zum bestan­de­nen Abschluss.

In einem selbst gedreh­ten Video stell­ten die Absol­ven­ten zehn Din­ge dar, die man in der Schu­le nicht tun soll­te. Hier wur­de nicht nur schau­spie­le­ri­sches Talent gezeigt, son­dern auch das erlern­te Wis­sen im Umgang mit ver­schie­de­nen Medi­en unter Beweis gestellt.

Bevor die Schul­ab­gän­ger ihre Zeug­nis­se erhiel­ten, rich­te­te Klas­sen­leh­rer Flo­ri­an Labo­ra­no­wits sein Wort an die Schü­le­rin­nen und Schü­ler. Er beton­te, dass die Noten auf dem Papier nichts mit “wür­feln” zu tun hat­ten. Jede ein­zel­ne Note ist und war der Ver­dienst der letz­ten neun Jah­re. Alle 19 Schü­le­rin­nen und Schü­ler erhiel­ten ein Haupt­schul­ab­schluss­zeug­nis. Beson­ders erfolg­reich waren David Eschen­bruch, Robin Hengst­ler und Timo Rap­pen­ecker. Alle drei Schü­ler erhiel­ten eine Belo­bi­gung.

Mar­cel Ess­lin­ger erhielt das bes­te Zeug­nis. Er schaff­te einen Schnitt von 1,3. Eine beein­dru­cken­de Leis­tung. Des Wei­te­ren wur­de Chia­ra Lub­now mit dem Sozi­al­preis des För­der­ver­eins für ihre Leis­tun­gen für die Klas­­sen- und Schul­ge­mein­schaft geehrt.

Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler bedank­ten sich mit einem klei­nen Prä­sent bei ihren Leh­rern, Schul­lei­tung, Sekre­tä­rin, Haus­meis­tern und der ehe­ma­li­gen Schul­lei­te­rin Rot­t­wei­­ler-Rin­gel.

Bevor es nun zum tra­di­tio­nel­len Abschluss­wal­zer ging, prä­sen­tier­ten die Schü­ler anhand einer Bil­der­prä­sen­ta­ti­on die ver­gan­ge­ne gemein­sa­me Schul­zeit in Zim­mern. Im Anschluss an das Pro­gramm fei­er­ten sie gemein­sam mit ihren Eltern und Leh­rern bei Fin­ger­food und Geträn­ken.

Die Haupt­schul­ab­schluss­prü­fung haben bestan­den:

Zim­mern mit Teil­or­ten: Shpend Ade­maj, Mar­cel Bau­sys, Felix Ben­ne, David Eschen­bruch (Lob), Ben­ja­min Jauch, Timo Rap­pen­ecker (Lob), Sven Schil­ler, Jen­ni­fer Amann, Chia­ra Lub­now (Sozi­al­preis)

Rott­weil: Evan­ge­los Angel­i­dis, Robin Hengst­ler (Lob), Leon Räd­le, Ani­ta Salihi

Nie­dere­schach: Mar­cel Ess­lin­ger (Preis)

Rie­t­heim-Weil­heim: Mar­vin Gemlin

Schram­berg: Maxim Het­tin­ger

Deiß­lin­gen: Juli­an Merk­le, Rodri­go Viei­ra Sil­va, Jas­min Emmin­ger

 

- Adver­tis­ment -