Schülerinnen und Schüler der 4a mit ENRW-Energieberater Markus Bur am Orde. Foto: pm

WELLENDINGEN – Mar­kus Bur am Orde, Ener­gie­be­ra­ter der Ener­gie­ver­sor­gung Rott­weil (ENRW) besuch­te jüngst die bei­den vier­ten Klas­sen der Neu­wies-Schu­le in Wel­len­din­gen. In zwei Dop­pel­stun­den brach­te der Diplom-Inge­nieur den jun­gen Men­schen die The­men „Ener­gie­er­zeu­gung“, „Strom­spa­ren“ und „Umwelt­schutz“ nahe.

Was ist Ener­gie? Wie funk­tio­niert eigent­lich der Treib­haus­ef­fekt? Und wel­che Maß­nah­men hel­fen gegen den Kli­ma­wan­del? Das sind nur drei der vie­len Fra­gen, die Bur am Orde den Schü­le­rin­nen und Schü­lern der vier­ten Klas­sen stell­te. Im Klas­sen­ver­bund folg­ten die Viert­kläss­ler zunächst dem spie­le­ri­schen Vor­trag des Ener­gie­be­ra­ters und konn­ten ihr erlern­tes Wis­sen anschlie­ßend bei einer Ener­gie-Ral­lye quer durchs gan­ze Schul­haus sofort ein­set­zen.

Die ENRW bie­tet 2019 bereits im fünf­ten Jahr Ange­bo­te für die Schu­len und Kin­der­gär­ten in ihrem Netz­ge­biet: „Uns als regio­na­lem Ener­gie­ver­sor­ger liegt viel dar­an, auch den Kin­dern die Bedeu­tung von ‚Ener­gie‘ nahe zu brin­gen“, betont ENRW-Geschäfts­füh­rer Chris­toph Ranz­in­ger.