FDP-Kreismitglieder im Gespräch mit Abgeordneten Daniel Karrais

FDP-Kreisvorstandsitzung in Rottweil. Foto: pm

ROTTWEIL – Bei der kürz­lich abge­hal­te­nen Kreis­vor­stands­sit­zung, die mit­glie­der­öf­fent­lich war, erschie­nen etli­che FDP-ler um aus ers­ter Hand über die über­ra­schen­den Ver­än­de­run­gen infor­miert zu wer­den. Dani­el Kar­rais, seit 13. Novem­ber Nach­fol­ger für Dr. Ger­hard Aden als Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter stand bereit­wil­lig Rede und Ant­wort.

Als Adens Büro­lei­ter und engs­ter Ver­trau­ter hat­te Kar­rais gute Ein­bli­cke in das poli­ti­sche Gesche­hen in Stutt­gart und benö­tigt so kei­ne lan­ge Zeit für die Ori­en­tie­rung im Land­tag oder im Abge­ord­ne­ten­haus. Mit dem The­ma Digi­ta­li­sie­rung hat sich der neue FDP-Abge­ord­ne­te schon län­ge­re Zeit inten­siv aus­ein­an­der­ge­setzt. „“Das ist span­nend und passt zu mir – da kann was bewe­gen“, so der New­co­mer.

Den FDP-Kreis­ver­band lei­tet Kar­rais zunächst kom­mis­sa­risch bis zu nächs­ten Mit­glie­der­ver­samm­lung. Mit der Bud­get­pla­nung für die Kom­mu­nal- und Euro­pa­wahl 2019 beschäf­tig­ten sich die Vor­stands­mit­glie­der eben­falls. Die­se soll in dem finan­zi­el­len Rah­men des Wahl­kamp­fes 2014 blei­ben. Kas­sen­prü­fer Nol­te beschei­nig­te Schatz­meis­ter Vol­ker Tru­del für 2017 eine ein­wand­freie Kas­sen­füh­rung.

Als Kreis­vor­sit­zen­der infor­mier­te Kar­rais über die nächs­ten Ter­mi­ne: Am 20. Januar2019 fin­det der Neu­jahrs­emp­fang mit Micha­el Theu­rer im Kapu­zi­ner in Rott­weil statt. Zum Poli­ti­schen Ascher­mitt­woch am 6. März 2019 wird der ehe­ma­li­ge Stutt­gar­ter Regie­rungs­prä­si­dent Johan­nes Schmalzl erwar­tet.