FDP-Kreisvorstand nominiert Karrais für Europawahl

KREIS ROTTWEIL – Mit großer Genugtuung nahmen laut Pressemitteilung die Kreisvorstandsmitglieder die intensive Wahlkreisarbeit des FDP-Abgeordneten Gerhard Aden zur Kenntnis. Beim Breitbandausbau sehen die Liberalen den Landkreis für die Gegenwart gerüstet setzen aber ein dickes Fragezeichen ob der eingeschlagene Weg zukunftsträchtig ist.

Neben der Landespolitik standen auch Kreisangelegenheiten im Mittelpunkt der Diskussion. Recht erfreut zeigten sich die Kreisvorstandsmitglieder mit der Wahlkreisarbeit des Landtagsmitglieds. Die Tafelläden standen einige Zeit im Fokus der Öffentlichkeit. Aden machte sich ein Bild bei der Rottweiler Tafel, bei der es keine Einschränkungen bestimmter Personengruppen gibt. Die örtliche Versorgung stand im Mittelpunkt des Besuchs von Landwirtschaftsminister Peter Hauk, bei dem Aden als langjähriger Kommunalpolitiker seine Kenntnisse einbringen konnte. Beim Besuch im Spital ging es dem Mediziner um die Versorgung mit Pflegekräften. Bei der Teilnahme an einer nächtlichen Streifenfahrt in Rottweil ging es um die Belange der Polizeibeamten.

Als finanzpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion muss Aden immer wieder einen konstruktiv-kritischen Blick auf die Ausgaben des Landes werfen. Die JVA in Rottweil wird nach derzeitigem Stand 180 000 Euro kosten, das ergab eine parlamentarische Anfrage.

Der Breitbandausbau im Kreis ist weitgehend abgeschlossen. 30 bis 50 Mbit/s reichen für Privatpersonen durchaus. Das Vectoring-Verfahren verbessert derzeit in weiten Bereichen des Kreises die Situation ist jedoch nicht zukunftsträchtig. „Der Kreis hat sich mit diesem Verfahren langfristig an Telekom gebunden und läuft Gefahr von neuen Entwicklungen abgehängt zu werden. Der Nachbarkreis VS hat 160 Millionen Euro in die durchgehende Versorgung mit Glasfaser bis an die Haustür investiert und gehört damit bundesweit zur Avantgarde“, so Daniel Karrais Adens ehemaliger Bürochef.

Die Vorbereitung der Mitgliederversammlung nahm einige Zeit in Anspruch, stehen doch Wahlen für den Bezirksparteitag, die Landesvertreterversammlung, für den Europatag und den Bundesparteitag an. Für die Europawahlen empfiehlt der Kreisvorstand einstimmig Daniel Karrais als Kandidaten.

Die Mitgliederversammlung findet am Montag, 7. Mai um 19 Uhr im Gasthaus zur Hochbrücke in Rottweil statt.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Schramberg klärt die Rechtslage

Seit etlichen Jahren hat die Stadt immer wieder auf Abbruchgrundstücken Parkplätze angelegt. Jetzt hat der Ausschuss für Umwelt und Technik vier dieser...

Narrentag 2020 in Überlingen: Der Baum steht

Am Morgen hat der Narrentag 2020 in Überlingen - der eigentlich aus zwei Tagen besteht und das seltene Treffen des Viererbunds darstellt...

Die NRWZ zum Wochenende vom 25. Januar 2020 ist da!

Liebe Leser, die neue NRWZ zum Wochenende ist da, nun die Ausgabe 3/2020 vom 25. Januar 2020. Themen: „Dickes Weib sucht noch Narren”, „Neuer...

Eiscafé mit neuem Pächter? Wechsel am Hirschbrunnen

Seit einigen Wochen stehen die Stühle auf den Tischen, die Eistheke ist geschlossen: Im früheren Cappuccino, später unter einem anderen Namen betrieben,...

Mehr auf NRWZ.de