- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...
14.4 C
Rottweil
Mittwoch, 23. September 2020

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Feuerwehr Dietingen: Einsatz auf der Raststätte

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am frühen Samstagabend an der Bundesautobahn A81“ auf der Raststätte „Neckarburg-West“. Das berichtet ein Sprecher der Feuerwehr Dietingen.

Nachdem ein Rauchmelder der Brandmeldeanlage angeschlagen hatte, wurden demnach Teile der Gesamtfeuerwehr Dietingen um 17.38 Uhr alarmiert. Bei einer sofort eingeleiteten ersten Erkundung nach dem Eintreffen der Abteilung Dietingen konnte eine kleine Rauchentwicklung im Bereich der Toilettenanlage festgestellt werden, weshalb umgehend Trupps unter Atemschutz zur weiteren Erkundung unter dem Kommando von Gesamtkommandant Dominik Weisser in und auf das Gebäude geschickt wurden.

Mit der Wärmebildkamera konnten allerdings weder Glutnester noch eine ungewöhnliche Hitzeentwicklung festgestellt werden. Während der Erkundung bauten die weiteren Einsatzkräfte aus den Abteilungen Irslingen, Dietingen und Böhringen eine umfangreiche Wasserversorgung mit Wasser bis zum Verteiler auf. Die Schläuche für die Angriffstrupps ab Verteiler lagen damit für einen eventuell noch eintretenden Ernstfall bereit.

Nochmals sorgfältig überprüften die Einsatzkräfte alle Bereiche der Tank- und Rastanlage mit der Wärmebildkamera nach Wärmequellen mit hoher Temperatur ab, was glücklicherweise zu einem negativen Ergebnis führte. Die Vernutung nun: dass etwas durchgeschmort sein könnte. Der Raststättenbetreiber ist deshalb aufgefordert worden, umgehend einen Elektriker zu beauftragen. Dieser sollte eine Überprüfung der Stromkreise und der Sicherungskästen sowie sämtlicher Elektrogeräte vornehmen.

Bis zum Eintreffen des Elektrikers verblieb die Abteilung Dietingen zur Überwachung an der Einsatzstelle und um auch nochmals eine abschließende Überprüfung mit der Wärmebildkamera durchzuführen.

Im Einsatz war die Gesamtfeuerwehr Dietingen mit 24 Mann auf vier Einsatzfahrzeugen, sowie eine Streife der Autobahnpolizei Zimmern. Die Abteilung Rotenzimmern verblieb auf Bereitschaft im Gerätehaus. Einsatzende konnte gegen 19.15 Uhr vermeldet werden.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote