18.9 C
Rottweil
Montag, 6. April 2020
Mehr

    Flüchtlinge wollen Gesetze und Regeln in Deutschland kennenlernen

    ROTTWEIL – Kürzlich startete der Rechtsstaatsunterricht für Flüchtlinge im Landgerichtsbezirk Rottweil mit einem Kursangebot der VHS Rottweil. Der Auftakt der Veranstaltung im Rahmen des Projekts „Richtig.Ankommen.Rechtsstaatsunterricht für Flüchtlinge.“ war ein voller Erfolg. Das vierstündige Kursangebot, für das 25 reguläre Anmeldungen vorlagen, wurde schlussendlich von fast 60 Interessenten besucht.

    Die Dozenten des ersten Kurses, Staatsanwältin Michelle Mayer und Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Joachim Dittrich, waren angetan von dem Interesse der Kursteilnehmer, die unterschiedlichen Nationalitäten angehörten unter anderem Syrien, Afghanistan und Gambia und die neugierig waren und offen und aufgeschlossen mitgearbeitet haben.

    Die Veranstaltung wurde zudem begleitet von dem Leiter der Volkshochschule Rottweil, Andreas Frankenhauser und der Integrationsbeauftragten des Landkreises Rottweil Antje Wiedmann- Bornschein.

    Die Kurse werden landesweit nach einem einheitlichen Muster durchgeführt. Dabei bleibt auch Raum für individuelle Fragen. Dank der beigezogenen Übersetzerin konnten sich Kursteilnehmer wie das Dozententandem ohne Verständigungsprobleme austauschen. Insgesamt war spürbar, dass die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer die Gesetze und Regeln, die in Deutschland gelten, kennenlernen wollen, um sie dann auch zu beachten.

    - Anzeige -

    Newsletter

     

    -->

    Mehr auf NRWZ.de