-0.2 C
Rottweil
Dienstag, 10. Dezember 2019
Start Land­kreis Rott­weil Flücht­lin­ge wol­len Geset­ze und Regeln in Deutsch­land ken­nen­ler­nen

Flüchtlinge wollen Gesetze und Regeln in Deutschland kennenlernen

-

ROTTWEIL – Kürz­lich star­te­te der Rechts­staats­un­ter­richt für Flücht­lin­ge im Land­ge­richts­be­zirk Rott­weil mit einem Kurs­an­ge­bot der VHS Rott­weil. Der Auf­takt der Ver­an­stal­tung im Rah­men des Pro­jekts „Richtig.Ankommen.Rechtsstaatsunterricht für Flücht­lin­ge.“ war ein vol­ler Erfolg. Das vier­stün­di­ge Kurs­an­ge­bot, für das 25 regu­lä­re Anmel­dun­gen vor­la­gen, wur­de schluss­end­lich von fast 60 Inter­es­sen­ten besucht.

Die Dozen­ten des ers­ten Kur­ses, Staats­an­wäl­tin Michel­le May­er und Lei­ten­der Ober­staats­an­walt Dr. Joa­chim Ditt­rich, waren ange­tan von dem Inter­es­se der Kurs­teil­neh­mer, die unter­schied­li­chen Natio­na­li­tä­ten ange­hör­ten unter ande­rem Syri­en, Afgha­ni­stan und Gam­bia und die neu­gie­rig waren und offen und auf­ge­schlos­sen mit­ge­ar­bei­tet haben.

Die Ver­an­stal­tung wur­de zudem beglei­tet von dem Lei­ter der Volks­hoch­schu­le Rott­weil, Andre­as Fran­ken­hau­ser und der Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­ten des Land­krei­ses Rott­weil Ant­je Wie­d­­mann- Born­schein.

Die Kur­se wer­den lan­des­weit nach einem ein­heit­li­chen Mus­ter durch­ge­führt. Dabei bleibt auch Raum für indi­vi­du­el­le Fra­gen. Dank der bei­gezo­ge­nen Über­set­ze­rin konn­ten sich Kurs­teil­neh­mer wie das Dozen­ten­tan­dem ohne Ver­stän­di­gungs­pro­ble­me aus­tau­schen. Ins­ge­samt war spür­bar, dass die Kurs­teil­neh­me­rin­nen und ‑teil­neh­mer die Geset­ze und Regeln, die in Deutsch­land gel­ten, ken­nen­ler­nen wol­len, um sie dann auch zu beach­ten.

 

- Adver­tis­ment -