- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...
18.9 C
Rottweil
Donnerstag, 28. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    Förderung der Weidewirtschaft als Beitrag gegen den Klimawandel

    ZIMMERN – Kühe, die Methan ausstoßen leisten ein Beitrag zum Klimaschutz? Eine provokante These für Menschen, die sich im Sinne ihres ökologischen Fußabdrucks keine oder nur in geringer Menge von tierischen Erzeugnissen ernähren. Wer meinte, dass das Aufeinandertreffen einer Tierärztin und promovierten Agrarwissenschaftlerin und dem Kreisjägermeister, Otmar Riedmüller für unüberbrückbare Gegensätze und eine emotionale Diskussion sorgen würde, der wurde an diesem Diskusionsabend der Grünen eines Besseren belehrt.

    Die renommierte und mehrfach ausgezeichnete Expertin Dr. Anita Idel engagiert sich für das Tierwohl in einer zukunftsfähigen Landwirtschaft, die so bewirtschaftet ist, dass die Erde in Zukunft erhalten wird. Leider, so in ihrem Vortag im vollbesetzten Zimmerner Sportheim, treibt die Agrarindustrie die Landwirtschaft in die entgegengesetzte Richtung.

    Anstelle Ressourcenschonung und -Erhalt wird nur Produktivität, da heißt der Ertrag pro Fläche gesetzt und daran der Erfolg in der Lebensmittelproduktion gemessen.„Wir leben – nicht nur beim Verbrauch fossiler Ressourcen – über unsere Verhältnisse, merken es aber meist in der Landwirtschaft nicht,“ so Dr. Idel.

    Dauertiefpreise lenken davon ab, dass die tierischen Produkte im Discounter nur scheinbar billig sind. Denn die Erzeugnisse sind mehrfach subventioniert und durch die Verlagerung der Kosten in die Zukunft und auf die Entwicklungsländer nur scheinbar billig. Denn es gibt keine beliebig erweiterbare Fläche und niedrige Arbeitslöhne sorgen auf die Dauer für sozialen Sprengstoff in den Entwicklungsländern.

    Wieso die Kuh für Anita Idel kein Klimakiller ist kann sie an diesem Abend vor einem sachkundigen Publikum erläutern. Neben dem Jagdverband saßen kompetente Landwirte mit Biohöfen und konventionellen Höfen im Publikum. Denn so Fr. Dr. Idel, die Bodenfruchtbarkeit muss erhöht werden, denn wir leben von fruchtbaren Ackerböden.

    Die Voraussetzung dafür wurde durch die Beweidung geschaffen. Wenn Weidetiere über Jahrtausende dafür gesorgt haben, dass die Humusdecke gewachsen ist, so trägt die konventionelle Agrarwirtschaft dazu bei, dass sie sich jährlich verringert. Weidetiere erhalten die fruchtbare Humusdecke, wie Frau Dr. Idel erläuterte, und tragen zum Aufbau bei.

    Die anwesenden Landwirte verweisen darauf, dass es der gängigen Fachpraxis entspricht, die Gräser erst zu schneiden, nachdem der Wachstumsimpuls durch die Wurzel gesetzt ist. Ein Teil der Wurzel der Gräser verrottet nach und nach und wird zusammen mit anderen Pflanzenresten von der lebendigen Erde zu Humus umgewandelt. Dies geschieht auf Weideflächen und diese haben somit das Potential mehr Kohlenstoff zu speichern als jede andere landwirtschaftliche Art der Bodennutzung. Bis heute sind die Weideflächen das größte Ökosystem weltweit, sie speichern um 50 Prozent mehr Kohlenstoff als Waldböden.

    - Anzeige -

    Daher ist die Kuh kein Klimakiller, sondern trägt über die Weidewirtschaft dazu bei, den Kohlenstoff in der Erde zu binden. Stickstoffdüngung bei der Lachgas frei wird und das Füttern mit Kraftfutter sind der falsche Weg der Agrarindustrie. Die Weidewirtschaft zu fördern ist ein Beitrag gegen den Klimawandel; dem widersprach an diesem Abend keiner der Anwesenden im Publikum. Nur, wie es gelingt, die Landwirtschaft in diese Richtung zu bewegen, war Gegenstand der folgenden Diskussion.

    Dass die Förderung der Weidewirtschaft aus Mitteln der europäischen Union ein Beitrag gegen den Klimawandel ist, war für viele eine neue Erkenntnis an diesem spannenden Abend.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Malerfachbetrieb Ragg

    Malerfachbetrieb Ragg

    Ihr "Alles aus einer Hand"-Meisterbetrieb in Schramberg Farbe | Verputz | Ausbau | Gestaltung - Malerfachbetrieb - Bodenbeläge - Schimmelsanierung…
    Dienstag, 24. März 2020
    Aufrufe: 83
    Himmelweit - Raum für Wunderbares - Lieferung in und um Rottweil kostenlos

    Himmelweit - Raum für Wunderbares - Lieferung in und um Rottweil kostenlos

    Schnappt Euch die individuellen Geschenkideen, Gutscheine und Überraschungstüten für die ganze Familie. NEU: Schon jetzt einen Adventskalender 2020 nach Euren…
    Sonntag, 22. März 2020
    Aufrufe: 783
    MAIERS JOHANNITERBAD  LIEFERSERVICE  UND MUTTERTAGSSERVICE

    MAIERS JOHANNITERBAD LIEFERSERVICE UND MUTTERTAGSSERVICE

    Wir freuen uns Ihnen liefern zu können! Ab sofort können Sie von Dienstag bis Sonntag telefonisch oder per E-Mail eine…
    Montag, 30. März 2020
    Aufrufe: 379

    Frau in Schwenningen getötet

    Zu einem Tötungsdelikt kam es heute in der Schramberger Straße in Schwenningen. Das berichtet die dort erscheinende Neckarquelle (NQ). Die Polizei bestätigte...

    Zukunftsangst vs. Zufriedenheit: Wie es NRWZ-Lesern heute geht

    Am Dienstag hat NRWZ.de erneut eine Umfrage gestartet. Wie es unseren Lesern aktuell, in der Corona-Krise geht, wollten wir wissen. Die Antworten sind überwiegend...

    Eintritt frei ins Schramberger Autokino

    (Anzeige). Schramberg wird ab Freitag, 29. Mai, zur Autokinobühne mit tollen, kostenlosen Filmklassikern bis zum Mittag des Pfingstmontag, sowie am Abend des Pfingstmontag mit...

    B 462-Sperrung: Bus-Ersatzverkehr über Alpirsbach

    Wie berichtet, wird die B 462 während den Pfingstferien von Dienstag, 2.Juni bis voraussichtlich Samstag, 13.Juni für den Gesamtverkehr gesperrt. Da hiervon auch der Bus-Linienverkehr...

    Flower-Power für alle in Schramberg

    Die Natur steht in voller Blüte. Auch in Schramberg grünt es bunt und üppig. "Zehn bunte Blumentöpfe in der Fußgängerzone sollen auch in Corona-Zeiten...

    2500 Gratis-Essen in Rottweil

    Mehr als 2500 Mahlzeiten wurden ausgegeben, Bedürftige und Menschen der Risikogruppe während der „Corona-Hochphase“ verpflegt - jetzt endet die Aktion „Essen für...

    IHK prüft künftige Ausbilder digital

    Seit Februar dieses Jahres nimmt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg den schriftlichen Teil der Ausbildereignungsprüfung an Tablets ab. „Das ist ein wichtiger Schritt...

    Glanzlicht der neuen Sonderausstellung wurde angeliefert

    Ein Glanzlicht der kommenden Sonderausstellung des Auto- und Uhrenmuseums in Schramberg - „Badisch-Schwäbischer Erfindergeist - der Wankelmotor: Zu Wasser, zu Lande und in der Luft“...

    Kreis Rottweil: Deutlich mehr Sperrmüll und Kartonagen während Corona-Krise

    Die Corona-Krise hat auch deutliche Auswirkungen auf die Abfallwirtschaft. Im Landkreis Rottweil kann derzeit deshalb der reguläre Zeitraum von maximal vier Wochen...

    Die Volkshochschule Schramberg startet nach den Pfingstferien wieder mit breitem Angebot an Sprachkursen

    Nachdem in den Integrations- und Deutschkursen bereits am 18. Mai wieder unterrichtet wird, dürfen nun ab 15 Juni auch alle anderen Sprachkurse fortgesetzt werden....
    - Anzeige -