Forstamt weist auf Gefahren im Wald durch Sturmtief Zoltan hin

Das Sturmtief Zoltan überquerte in den letzten Tagen Baden-Württemberg. Dazu hat es in den vergangenen Wochen und auch in jüngster Zeit viel geregnet, was zu sehr durchnässten Oberböden geführt hat.

Rottweil. Diese langanhaltende Wetterlage führt dazu, dass in den Wäldern wieder viele Bäume labilisiert und entwurzelt sein können. Teilweise werden bei Stürmen Bäume nur angeschoben und stehen dann sehr unsicher schräg im Wald. Diese können unvermittelt und ohne erkennbare Vorwarnung zu Boden fallen.

Außerdem hängen in vielen Bäumen lose, vom Sturm abgerissene Äste. Auch diese
können bei weiteren Windbewegungen unkontrolliert zu Boden fallen. Das Forstamt warnt ausdrücklich vor diesen Waldgefahren nach Sturmereignissen: “ Achten Sie auf Anzeichen, die für Sturmschäden an Bäumen sprechen und meiden Sie vorerst diese Bereiche bei Ihrem Waldbesuch. Sperrungen von Waldwegen müssen unbedingt beachtet werden!“

Die Forstpartie ist bemüht die Gefahrenbereiche schnellst möglich zu beseitigen. Doch
bittet das Forstamt um Verständnis, wenn aufgrund der Feier- und Urlaubstage eine
Aufarbeitung von betroffenen Waldgebieten erst im nächsten Jahr erfolgen kann.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
6.3 ° C
7.4 °
5.6 °
99 %
3.5kmh
100 %
Di
6 °
Mi
5 °
Do
5 °
Fr
9 °
Sa
11 °