Land­kreis Rott­weil Fröh­li­che Weih­nachts­fei­er der Lebens­hil­fe

Fröhliche Weihnachtsfeier der Lebenshilfe

Dass die all­jähr­li­che Weih­nachts­fei­er der Orts­ver­ei­ne der Lebens­hil­fe Obern­dorf und Schram­berg, tra­di­tio­nell in der Kas­tell­hal­le in Wald­mös­sin­gen zu den Höhe­punk­ten der Mit­ar­bei­ter und Bewoh­ner der Lebens­hil­fe gehört, zeigt sich immer am guten Besuch der Mit­ar­bei­ter im Krei­se von Betreu­ern und Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen. Dar­über schreibt  Emil Moos­mann.

Am Sonn­tag hat der Vor­sit­zen­de des Orts­ver­ei­nes Obern­dorf, Klaus Lau­fer die Gäs­te in der weih­nacht­lich geschmück­ten Kas­tell­hal­le begrüßt. Sein Will­kom­mens­gruß ging  an sei­nen Vor­stands­kol­le­gen des Orts­ver­ei­nes Schram­berg, Eber­hard Pietsch, Orts­vor­ste­he­rin Clau­dia Schmid (in Ver­tre­tung von OB Her­zog), die neue Geschäfts­füh­re­rin der Lebens­hil­fe  Hei­de­ma­rie Hof­f­­mann-Princ.

Ein ganz beson­de­rer Will­kom­mens­gruß ging an die Spon­so­ren und Gön­ner, die die Arbeit der Lebens­hil­fe immer unter­stüt­zen wür­den. Ein herz­li­cher Gruß ging auch an die gro­ße Lebens­hil­fe­fa­mi­lie. Zum Jah­res­ab­schluss gel­te es so Lau­fer, all denen herz­li­chen Dank aus­zu­spre­chen, die die wich­ti­ge Arbeit der Lebens­hil­fe vor­be­halt­los und ehren­amt­lich oder auch durch Spen­den unter­stüt­zen wür­den.

In ihrem Gruß­wort berich­te­te Orts­vor­ste­he­rin Clau­dia Schmid, dass sie in den ver­gan­ge­nen 15 Jah­ren, immer ger­ne zur Weih­nachts­fei­er der Lebens­hil­fe aber auch zu Ver­an­stal­tun­gen der Ein­rich­tung gekom­men sei. Die Lebens­hil­fe sei aus dem ört­li­chen Leben nach dem Mot­to „Mit­ten drin-statt außen vor” nicht mehr weg­zu­den­ken.

Pas­to­ral­re­fe­ren­tin Cata­ri­na Wet­ter erin­ner­te in ihren besinn­li­chen Wor­ten, an die Advents­zeit als Vor­be­rei­tung auf Weih­nach­ten, man soll­te jedem die offe­nen Hän­de hin­hal­ten und ihm  sagen, es ist schön, dass es dich gibt. Gespannt, war­te­ten dann die Gäs­te auf das wie­der­um mit Höhe­punk­ten gespick­tem Pro­gramm.

Den Auf­takt, mach­ten die Ele­vin­nen der Bal­lett­schu­le Ara­bes­que (Lei­tung Vlad­le­na Leo­no­vich). Mit Gra­zie und Anmut zeig­ten die Mäd­chen Bal­lett­tän­ze in Voll­endung. Nicht feh­len darf die der Weih­nachts­fei­er auch der Kin­­der-Zir­kus „Kon­fet­ti” aus Obern­dorf-Boll.

Den Mäd­chen und Jun­gen, gelingt es unter der bewähr­ten Lei­tung von Gün­ter Hirsch­mann, die Gäs­te ins Stau­nen zu brin­gen, sei es auf dem Ein­rad, einem rie­sen­gro­ßen Ball, oder in der Ver­ti­ka­l­akro­ba­tik, man sah und spür­te, dass es den klei­nen Künst­lern gro­ßen Spaß macht bei ihren Auf­füh­run­gen.

…Artis­ten vom Kin­­der-Zir­kus „Kon­fet­ti” aus Obern­dorf-Boll. Fotos: em

Natür­lich durf­te auch der Niko­laus nicht feh­len, der sei­ne klei­nen Geschen­ke an die Gäs­te ver­teil­te. Strah­len­de Augen und ein dank­ba­res Lächeln­der beschenk­ten, war der Lohn an den Niko­laus. Lang anhal­ten­der Bei­fall, war der ver­dien­te Lohn für die Akteu­re des Nach­mit­ta­ges. Gemein­sam gesun­ge­ne Weih­nachts­lie­der run­de­ten die gelun­gen Weih­nachts­fei­er ab.

Für die musi­ka­li­sche Umrah­mung sorg­te eine Blä­ser­grup­pe der Stadt­ka­pel­le Obern­dorf. Und für die gute Bewir­tung war wie immer die Nar­ren­zunft Wald­mös­sin­gen zustän­dig, für die über­aus lecke­ren Kuchen sorg­te das  Akkor­de­on­or­ches­ter Wald­mös­sin­gen, und dass die Gäs­te gut ver­sorgt wur­den, dafür hat­ten sich Schü­ler des Rosen­berg-Gym­­na­­si­ums Obern­dorf bereit erklärt.

Diesen Beitrag teilen …

Meistgelesen

Unfall zwischen Rottweil und Schömberg: drei Verletzte

Bei einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall auf der B 27 zwi­schen Rott­weil und Schöm­berg sind am Nach­mit­tag drei Per­so­nen ver­letzt wor­den. Dar­un­ter ein Elf­jäh­ri­ger,…

Folgen Sie uns

15,610FansGefällt mir
1,456Fol­lo­werFol­gen
1,100Fol­lo­werFol­gen

Schon gelesen?