Fußgängerin von Lastwagen überrollt: Tödlicher Unfall in Villingendorf

8207
Tödlicher Unfall: Eine 79-Jährige Fußgängerin verstarb in Villingendorf. Fotos: Peter Arnegger

Zu einem tra­gi­schen Unfall ist es am heu­ti­gen Don­ners­tag gegen 16.25 Uhr an der inner­ört­li­chen Kreu­zung Rott­wei­ler Straße/Hochwaldstraße in Vil­lin­gen­dorf gekom­men. Aus bis­lang noch unge­klär­ter Ursa­che wur­de eine 79-Jäh­ri­ge Fuß­gän­ge­rin von einem Last­wa­gen, der von der Hoch­wald- auf die Rott­wei­ler Stra­ße ein­fah­ren woll­te, erfasst. Mit ihrem Bein geriet die Senio­rin unter ein Vor­der­rad des LKWs. Sie ver­starb noch an der Unfall­stel­le.

Die Frau erlitt schwers­te Ver­let­zun­gen. Ein Ret­tungs­hub­schrau­ber lan­de­te auf einem Grund­stück nahe des Unfall­orts, der an einer viel­be­fah­re­nen Orts­durch­fahrt liegt, gleich bei der Kir­che des Dor­fes. Für die Frau kam jedoch jeg­li­che Hil­fe zu spät, berich­tet die Poli­zei. Sie ver­starb noch an der Unfall­stel­le, nach­dem Mit­ar­bei­ter des Deut­schen Roten Kreu­zes ver­geb­lich um ihr Leben gekämpft hat­ten.

An der Unfall­stel­le blie­ben unter ande­rem ihre bei­den Geh­hil­fen zurück. Der Last­wa­gen­fah­rer hat­te sei­nen LKW – er ist im Zol­lern­alb­kreis zuge­las­sen – erst etwa hun­dert Meter von der Unfall­stel­le ent­fernt abge­stellt. Beam­te des poli­zei­li­chen Unfall­diens­tes unter­such­ten ihn.

Tra­gisch: Ein Fami­li­en­mit­glied des Unfall­op­fers ist nach Infor­ma­tio­nen der NRWZ als Hel­fer des ört­li­chen Roten Kreu­zes an die Unfall­stel­le geru­fen wor­den.

Nach dem Unfal kam es schnell zu erheb­li­chen Ver­kehrs­be­hin­de­run­gen im Orts­ge­biet von Vil­lin­gen­dorf. Die Unfall­auf­nah­me der Ver­kehrs­po­li­zei­di­rek­ti­on in Zim­mern ob Rott­weil über­nahm mitt­ler­wei­le die Unfall­er­mitt­lun­gen.

Diesen Beitrag teilen …