Die "Gelben Säcke" wandern in den Müllwagen. Fotos: him

Alba Süd in Dun­nin­gen lässt als Ver­trags­part­ner des Dua­len Sys­tems wie­der Gel­be-Säcke-Rol­len im Land­kreis Rott­weil ver­tei­len. Zwi­schen dem  27. Dezem­ber und dem 20. Janu­ar 2018 wer­den alle Haus­hal­te eine Rol­le mit 26 Säcken erhal­ten. Haus­hal­te, die bis dahin kei­ne Gel­ben Säcke erhal­ten haben, sol­len sich direkt an Alba Süd  unter der Tele­fon­num­mer 07403/9294–0 wen­den.

Die „Gel­ben Säcke“ lie­fert „Der grü­ne Punkt-Dua­les Sys­tem Deutsch­land“. Sie sind nur für den Ver­pa­ckungs­müll gedacht.  Das Unter­neh­men Dua­les Sys­tem Deutsch­land hat einen direk­ten Ver­trag mit dem Müll­ent­sor­ger Alba. Der Land­kreis und die Kom­mu­nen haben mit den „Gel­ben Säcken“ nichts zu tun. Der Kreis ist für den Bio‑, Papier- und Rest­müll ver­ant­wort­lich. Auch die Sperr­müll­ab­fuhr ist Kreis­an­ge­le­gen­heit.

Der ”Grü­ne Punkt” auf einer ”Gel­ben Ton­ne”.

Die Ent­sor­gung der „Gel­ben Säcke“ wird nicht über die Müll­ge­büh­ren, son­dern durch die Ver­pa­ckungs­ab­ga­be finan­ziert, die die Her­stel­ler bezah­len und die der ”grü­ne Punkt” auf den Ver­pa­ckun­gen sym­bo­li­siert. Dass die Kom­mu­nen oft Rol­len mit Gel­ben Säcken vor­rä­tig haben und über ihre Bür­ger­äm­ter aus­ge­ben, ist ein frei­wil­li­ger Ser­vice für die Bür­ger, gehört aber nicht zu ihren eigent­li­chen Auf­ga­ben.