Die Feuer­wehr-Ein­satz­abteilung Dun­nin­gen hat vor weni­gen Tagen ihr 150-jähriges Beste­hen gefeiert. “Die Grün­dungsväter um den Kro­nen­wirt Con­rad Klein­er und den Schultheiß Andreas Duffn­er hät­ten sicher­lich niemals erah­nen kön­nen, welche Entwick­lung die Feuer­rot­ten, der Vor­läufer der Feuer­wehr, nehmen wür­den”, so der Schrift­führer der Dun­ninger Kam­er­aden, Ralf Hem­minger. Von ihm stammt der fol­gende Rück­blick.

Kro­nen­wirt Con­rad Klein­er (links) und Schultheiß Andreas Duffn­er. Fotos: Feuer­wehr Dun­nin­gen

Stand schon 1869 in den Statuten der Feuer­wehr unter Para­graf 1 “Das Leben und das Eigen­tum zunächst der Ein­wohn­er Dun­nin­gen, sodann aber auch der umliegen­den Ortschaften zu schützen”, so sei dieser Sinn und Zweck bis heute gültig. Damals wurde ein Feuer­löschwe­sen organ­isiert, welch­es in erster Lin­ie zur Bekämp­fung von Schadens­feuer mit ein­fach­stem Gerät bes­timmt war. Inzwis­chen hat sich die Feuer­wehr zu ein­er mod­er­nen kom­mu­nalen Ein­rich­tung entwick­elt, die qua­si als All­rounder sämtliche Ein­satzszenar­ien beherrschen muss, welche die Gefahren der heuti­gen Zeit bieten — tech­nis­che Hil­feleis­tun­gen, Ein­sätze zur Bekämp­fung von Umwelt­ge­fahren, Unwet­tere­in­sätze bis hin zum klas­sis­chen Bran­dein­satz.

Der Fuhrpark der Feuer­wehr Dun­nin­gen — einst und heute. Foto: pm

Auch die Entwick­lung des tech­nis­chen Equip­ments war ras­ant, von der ein­fachen Saugspritzpumpe bis hin zum mod­er­nen Löschfahrzeug, jedoch musste zu allen Zeit­en die Tech­nik beherrscht wer­den und ständig damit geübt wer­den. Alle 17 Kom­man­dan­ten der Feuer­wehr Dun­nin­gen haben es ver­standen, die Mannschaft immer auf einem guten Aus­bil­dungs­stand, aber auch die tech­nis­che Ausstat­tung immer auf dem neusten Stand zu hal­ten.

Nach wie vor ste­hen dabei der Zusam­men­halt und die Kam­er­ad­schaft inner­halb der Feuer­wehr an ober­ste Stelle, und das seit mehr als 150 Jahren. Wenn das kein Grund zu feiern ist! Diese wech­selvolle Geschichte wurde in ein­er Dauer­ausstel­lung, welche seit dem Fest­woch­enende bis Anfang August im Rathaus Dun­nin­gen, in den Räum­lichkeit­en des ehe­ma­li­gen Notari­ats, aufge­baut ist, detail­ge­treu dargestellt. Ergänzend hierzu gibt es die Festschrift “150 Jahre Feuer­wehr Dun­nin­gen”, welche nicht nur die Geschichte der Feuer­wehr Dun­nin­gen, son­dern auch die Geschichte des Feuer­löschwe­sens in unser­er Heimat wieder­spiegelt. Dieses Buch gibt es im Bürg­er­büro des Rathaus­es und im Näh­stüble Hutz zu kaufen.

Alle Infor­ma­tio­nen zum Jubiläum und Bilder vom großen Fest­woch­enende gibt es unter www.dunningen112.de