Grund-und Werkrealschüler in Aichhalden wählen ihre neuen Vertreter

Leo Bertsche wird neuer Schülersprecher, Jonas Lehmann sein Stellvertreter

Aichhalden. Bei der ersten Schülervollversammlung durften die neu gewählten Klassensprecher der Klassen 3 bis 9 sich als Schülermitverantwortung der Grund- und Werkrealschule Aichhalden präsentieren. Erfreulicherweise waren hier erstmals auch Schüler der Grundschulklassen drei und vier vertreten, die ihr Amt verantwortungsvoll angetreten haben, wie die Schule in einer Pressemitteilung informiert.

Nach einem gut gelungenen Wahlkampf wurden Leo Bertsche (Mitte) als Schülersprecher und Jonas Lehmann (links) als stellvertretender Schülersprecher gewählt, hier mit Rektor Josef Rack (rechts).

Nach einer Erklärung durch die Verbindungslehrerinnen Lisa Reinhardt und Katharina Poredos, was die Schülermitverantwortung bedeutet und welche Aufgaben der Schülersprecher hat, durften sich alle gewählten Klassensprecher selbst vorstellen.
Für die Wahl zum Schülersprecher ließen sich gleich vier Kandidaten aufstellen: Elif Yüksel, Jonas Lehmann, Leo Bertsche und Deniz Scholz (alle Klasse 9) begaben sich in den Wahlkampf. Mit Plakaten und persönlichen Ansprachen führten sie einen richtigen Wahlkampf durch. In der Vollversammlung stellten alle Kandidaten ihr Programm vor und mussten den Fragen der Schüler Rede und Antwort stehen.

Auch die Grundschüler durften wählen und lernten was eine freie und geheime Wahl bedeutet.

Bei der anschließenden Wahl, bei der alle Schüler von Klasse eins bis neun eine Stimme hatten, fiel die Wahl auf Leo Bertsche (63 Stimmen). Nur sehr knapp dahinter wurde Jonas Lehmann mit 61 Stimmen als stellvertretender Schülersprecher gewählt. Diese Wahl wurde in Wahlkabinen durchgeführt, wodurch die Schüler schon den Ablauf einer echten, demokratischen Wahl kennenlernen durften, was besonders die jüngeren Schüler sehr aufregend fanden. Bei der Verkündung des Ergebnisses fand Tage später in der großen Pause vor der versammelten Schülerschaft statt.

Schulleiter Josef Rack beglückwünschte die beiden Gewählten sprach auch einen besonderen Dank an die unterlegenen Kandidaten aus, die durch ihre Kandidatur eine „echte Wahl“ erst möglich gemacht hatten.

Die Schülermitverantwortung wird vom neu gewählten Schülersprecher, seinem Stellvertreter, den Klassensprechern und den Vertrauenslehrern Katharina Poredos und Lisa Reinhardt gebildet. Rektor Rack wünschte der SMV abschließend gutes Gelingen im neuen Schuljahr und beglückwünschte die gewählten Mitglieder.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Narrenzählung und -kontrolle: Holzäpfel sollen registriert werden

Die Holzäpfelzunft Dunningen, immerhin 114 Jahre alt, möchte sich auf Stand bringen. Die Kleidle und ihre Träger beziehungsweise Eigentümer sollen einerseits registriert...

Zugunfall in Horb: Behinderungen auf der Strecke Rottweil-Stuttgart

Nach einem Zugunfall im Bereich des Bahnhofs Horb rechnet die Polizei mit Behinderungen im Berufsverkehr auf der Bahnstrecke Rottweil-Stuttgart. Der Unfall hatte...

Mehr auf NRWZ.de