Beim Ver­such ihr Han­dy zu ret­ten, ist ein 14-jäh­ri­ges Mäd­chen am Sonn­tag, gegen 21.50 Uhr, in der Brun­nen­stra­ße in Wel­len­din­gen vom Dach in die Tie­fe gestürzt.

Das Mäd­chen bedien­te das Mobil­te­le­fon am offe­nen Fens­ter. Aus Ver­se­hen fiel ihr das Han­dy aus der Hand und rutsch­te in die dar­un­ter­lie­gen­de Dach­rin­ne, berich­tet die Poli­zei. Die 14-Jäh­ri­ge klet­ter­te anschlie­ßend auf das Dach und konn­te das Tele­fon in der Dach­rin­ne ergrei­fen.

Dabei stürz­te die Jugend­li­che aus einer Höhe rund vier Metern auf das Rasen­grund­stück des Hau­ses und muss­te mit Kno­chen­brü­chen ins Kli­ni­kum ein­ge­lie­fert wer­den.