...

Handyfoto verursacht Auseinandersetzung in Regionalzug

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Am Dienstagabend kam es gegen 23.30 Uhr in einem Regionalzug von Stuttgart nach Oberndorf zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Fahrgästen. Das berichtet die Bundespolizei.

Nach deren bisherigen Erkenntnissen soll der Auslöser ein Foto gewesen sein, welches einer der Beteiligten unberechtigterweise mit seinem Smartphone gemacht haben soll. Höhe Bahnhof Sulz am Neckar mündete die zunächst nur verbale in eine körperliche Auseinandersetzung, wobei einer der Beteiligten leichte Verletzungen im Gesicht erlitt. Die Ermittlungen wegen Körperverletzung wurden aufgenommen.

Auf Nachfrage der NRWZ schildert Dieter Hutt von der Bundespolizeiinspektion Offenburg den Sachverhalt etwas näher. Demnach ist die Gruppe, in der sich ein Beschuldigter befand, bereits am Bahnhof Sulz ausgestiegen. „Er war bei der Ankunft in Oberndorf damit nicht mehr im Zug, als dort eine Streife der Landespolizei den Sachverhalt aufnahm.“

Das Opfer, das geschlagen worden sein soll, ist 46 Jahre alt. „Er gab an, Teile der Gruppe zu kennen“, so Polizist Hutt.

Über Nationalität und Alter und ob Alkohol im Spiel war, könne die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben machen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Leichter Regen
7.8 ° C
10 °
7.2 °
100 %
8.2kmh
100 %
Do
9 °
Fr
5 °
Sa
4 °
So
4 °
Mo
5 °