Heftiger Vorfahrtsunfall bei Dunningen

Auf der alten Bundesstraße hat es am Dienstagmorgen nahe der Abfahrt Dunningen Ost bei einem Vorfahrtsunfall heftig gekracht. Eine leicht verletzte Frau und zwei Totalschäden waren die Folge. Das berichtet die Polizei.

Gegen 8 Uhr fuhr demnach eine 19-jährige Autofahrerin von Stittholz in Richtung der alten B462. An der Einmündung dieser Verbindungsstraße in die alte B462 bog sie ab, übersah dabei jedoch einen aus Richtung Abfahrt Dunningen Ost kommenden Mercedes und nahm ihm die Vorfahrt.

Eine Kollision war nicht mehr zu vermeiden, so der Polizeibericht. Bei dem Unfall verletzte sich die 19-Jährige leicht. Sie wurde später im Krankenhaus ambulant behandelt.

Ihr 28-jähriger Unfallgegner blieb unverletzt. An beiden PKWs entstand Totalschaden. Um deren Bergung kümmerten sich die Beteiligten selbst.

Die Feuerwehr war vor Ort, beseitigte ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten und unterstützte bei der Verkehrsregelung.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Zugunfall in Horb: Behinderungen auf der Strecke Rottweil-Stuttgart

Nach einem Zugunfall im Bereich des Bahnhofs Horb rechnet die Polizei mit Behinderungen im Berufsverkehr auf der Bahnstrecke Rottweil-Stuttgart. Der Unfall hatte...

Mehr auf NRWZ.de