Hilfe für Bauerngarten und Beamer

Hilfe für Bauerngarten und Beamer

Weitere Fördermittel für 18 Kleinprojekte und ein Projekt zur Landschaftspflege in der LEADER-Region Mittlerer Schwarzwald

Die Nachfrage nach einer Förderung durch das Regionalbudget sei ungebrochen. „Bis zum 11. Dezember lag der LEADER-Geschäftsstelle in Schiltach eine Vielzahl von Projekten vor“, heißt es in einer Pressemitteilung. Anhand der Projektauswahlkriterien habe das Auswahlgremium des Vereins Regionalentwicklung Mittlerer Schwarzwald 18 Projekte für einen Zuschuss  aus dem Regionalbudget ausgewählt.

Der große Ansturm habe wieder dafür gesorgt, dass nicht alle Projektbewerbungen zum Zuge kommen konnten. „Mit den ausgewählten Kleinprojekten werden die zur Verfügung stehenden Fördermittel in Höhe von 200.000 Euro nahezu vollständig gebunden“, freut sich der Erste Vorsitzende  des Vereins, Henry Heller.  Die Mittel kämen vom Bund und vom Land Baden-Württemberg, weitere Mittel steuere die Region selbst bei.

Förderwürdig: Schmetterlingspfad und Himmelsliegen

Die ausgewählten Kleinprojekte leisteten einen wichtigen Beitrag zur Nahversorgung und zur Sicherung der Lebensqualität. Der LEADER-Verein  unterstützt unter anderem in den Schramberger Stadtteilen Sulgen und Waldmössingen Verkaufsautomaten mit regionalen Produkten. Ein weiterer Verkaufsautomat wird am neuen Klimawanderweg aufgestellt, der in Aichhalden-Rötenberg als Kooperationsprojekt der Gemeinde mit der örtlichen Klimaschutzgruppe realisiert wird.

Die Korb- und Bürstenmacherei der Stiftung St. Franziskus erhält einen Verkaufswagenum die Produkte besser präsentieren zu können. Es sei auch ein Beitrag zur Inklusion und zum Erhalt eines Traditionshandwerks.

In Schramberg-Tennenbronn will die BUND-Ortsgruppe den Naturlehrpfad in einen Schmetterlingspfad umwandeln und mit interaktiven Spielelementen ergänzen. In fördert  der Verein die Digitalisierung des Heimatmuseums. Der Sportverein 1911 Seedorf  kann einen Outdoor-Parcours bauen und die Strecken für Wanderer, Läuferinnen und Nordic Walker ausschildern. Am Mühlbach in Eschbronn können demnächst Kinder und Jugendliche auf dem neuen Spielplatz toben.

Mit der Anschaffung eines Beamers und einer Leinwand für die evangelische Kirchengemeinde Schiltach werden nicht nur kirchliche Veranstaltungen unterstützt. Sie stünden auch für öffentliche Veranstaltungen zur Verfügung und ermöglichten so im großen Kirchenschiff  Corona-konforme Vorträge oder Lesungen.

Wanderer und Spaziergängerinnen können zukünftig auf Himmelsliegen am Picknickplatz in Hardt oder auf der Roßbergsteige in Schenkenzell-Kaltbrunn ausruhen. Der Verein fördert auch den NaturErlebnisRaum im Rathaus Lauterbach, der mit interaktiven Elementen den Naturraum und die Geschichte greifbar mache. Ein historischer Bauerngarten in Schenkenzell soll ein naturnahes Urlaubserlebnis bescheren

Mit der Förderung beim Kauf eines Viehanhängers in Eschbronn leiste man „einen Beitrag zur Offenhaltung der Landschaft“, heißt es weiter.

Rinderkoppel für Lauterbach

Auf der Sitzung hat das Entscheidungsgremiums außerdem noch ein Projekt ausgewählt, das eine LEADER-Förderung im Rahmen der Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) erhalten soll: eine mobile Koppeleinrichtung für Rinder in Lauterbach. „Mit der Beweidung von naturschutzfachlich bedeutsamen Flächen trägt der Betrieb zum Erhalt der Kulturlandschaft bei und mit der Förderung kann eine nachhaltige Bewirtschaftung unterstützt werden“, heißt es zur Begründung.

Im Jahr 2021 seien noch weitere LEADER-Projektförderungen möglich. Aktuell können Interessierte bis  zum 20. April  Projektanträge einreichen.

Im kommenden Jahr werde es eventuell wieder Mittel aus dem Regionalbudget geben, so die LEADER-Geschäftsstelle abschließend.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 26. März 2021 von Pressemitteilung (pm). Erschienen unter https://www.nrwz.de/kreis-rottweil/hilfe-fuer-bauerngarten-und-beamer/303595