Infotag an der Nell-Breuning Schule

Unter anderem waren auch Einblicke in die Pflege möglich. Foto: NBS

ROTTWEIL – Die Voll­zeit­schu­len der Nell-Bre­u­ning Schu­le Rott­weil  öff­ne­ten ihre Türen für inter­es­sier­te Schü­ler und Eltern, um einen Ein­blick in die viel­fäl­ti­gen Berei­che des Schul­le­bens an der NBS zu gewäh­ren.

Die Abtei­lungs­lei­ter Eri­ka Gru­ber (Berufs­kol­leg I und II Gesund­heit und Pfle­ge, Berufs­fach­schu­le für Kin­der­pfle­ge, Pra­xis­in­te­grier­te Erzie­her­aus­bil­dung), Wen­de­lin Haag (Zwei­jäh­ri­ge Berufs­fach­schu­len) und Sieg­mar Kett­ner (Beruf­li­ches Gym­na­si­um) gaben Aus­kunft über Zugangs­vor­aus­set­zun­gen, Inhal­te und Beson­der­hei­ten der jewei­li­gen Schul­art sowie Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten für die Schü­ler.

Das Inter­es­se war groß, die Info­ver­an­stal­tun­gen zu den ver­schie­de­nen Bil­dungs­an­ge­bo­ten waren sehr gut besucht und zudem konn­ten die ver­schie­de­nen Klas­sen­räu­me und ande­re Ein­rich­tun­gen der Schu­le besich­tigt wer­den.

In den anschau­lich gestal­te­ten Klas­sen­räu­men infor­mier­ten sich die Besu­cher über Unter­richts­in­hal­te und Wahl­mög­lich­kei­ten an der Schu­le. Im Raum der Spra­chen prä­sen­tier­ten sich die Fächer Chi­ne­sisch, Eng­lisch, Fran­zö­sisch, Ita­lie­nisch und Spa­nisch und boten dar­über hin­aus lan­des­ty­pi­sche Spei­sen an. Beson­ders beliebt waren auch die inter­ak­ti­ven Räu­me.

Wirt­schafts-, Bio­tech­no­lo­gi­sches oder Sozi­al­wis­sen­schaft­li­ches Gym­na­si­um?“ Unter ande­rem konn­te man an einem Mar­ken-Check des Wirt­schafts­gym­na­si­ums teil­neh­men, oder einer fik­ti­ven Gerichts­ver­hand­lung (BWL) bei­woh­nen, bei der schluss­end­lich auch die eige­ne Mei­nung gefragt war. Wer sich zudem spe­zi­ell für das Bio­tech­no­lo­gi­sche Gym­na­si­um inter­es­sier­te, konn­te im Labor leuch­ten­de Bak­te­ri­en bestau­nen und sei­ne eige­ne DNA iso­lie­ren. Im Bereich des Sozi­al­wis­sen­schaft­li­chen Gym­na­si­ums ana­ly­sier­ten Inter­es­sier­te die Träu­me der letz­ten Nacht.

Spaß an der Arbeit mit Kin­dern?“ Die Erzie­her- und Kin­der­pfle­ge­aus­bil­dungs­gän­ge prä­sen­tier­ten sich in zwei Räu­men. Durch die Ver­knüp­fung von theo­re­ti­schen Inhal­ten und prak­ti­schen Übun­gen aus dem päd­ago­gi­schen All­tag konn­ten die Besu­che­rIn­nen einen rea­lis­ti­schen Ein­blick in die jewei­li­gen Berufs­fel­der erlan­gen.

„Was lernt man eigent­lich an der zwei­jäh­ri­gen Berufs­fach­schu­le?“ Im Fach­raum der Pfle­ge­klas­sen gewan­nen die Besu­che­rIn­nen Ein­bli­cke in die The­men­ge­bie­te der Blut­druck­mes­sung und Kör­per­pfle­ge bei Erwach­se­nen und Säug­lin­gen. Ange­bo­te für die nächs­te Rei­se oder den nächs­ten Möbel­kauf erstell­ten die Schü­le­rIn­nen für Inter­es­sier­te in der Übungs­fir­ma der Wirt­schafts­schu­le. Für das leib­li­che Wohl sorg­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der zwei­jäh­ri­gen Berufs­fach­schu­le für Haus­wirt­schaft und Ernäh­rung und die Ein­gangs­klas­se des Wirt­schafts­gym­na­si­ums.

Des Wei­te­ren bestand die Mög­lich­keit an schul­art­be­zo­ge­nen Füh­run­gen teil­zu­neh­men. So konn­ten die Besu­che­rIn­nen des Info­ta­ges schließ­lich gut infor­miert nach Hau­se gehen. Wenn sie schließ­lich eine gute Ent­schei­dung für ihre Zukunft tref­fen und sich an der Nell-Bre­u­ning-Schu­le anmel­den, kön­nen sich die zukünf­ti­gen Schü­le­rin­nen und Schü­ler nach den Som­mer­fe­ri­en an jedem neu­en Schul­tag von der Qua­li­tät und Viel­falt an der NBS über­zeu­gen.

Anmel­de­schluss für das kom­men­de Schul­jahr ist der 1. März. Wei­ter eIn­for­ma­tio­nen unter: www.nbs-rottweil.de