Internationales Begegnungsfest in Deißlingen

DEISSLINGEN – Ein buntes, internationales Fest gab es am Freitagabend im ehemaligen Feuerwehrhaus in Deißlingen. Hier trafen sich Flüchtlinge, Helfer und Interessierte, um mal wieder miteinander zu feiern.

Denn das Begegnungscafé, das hier bis vor Kurzem regelmäßig stattfand, ist inzwischen Vergangenheit, „es bestand einfach kein Bedarf mehr“, so Sonja Bayer, die bei der Gemeinde für die Flüchtlingshilfe zuständig ist. Die meisten Zugewanderten seien inzwischen so gut integriert, dass das regelmäßige Angebot nicht mehr gebraucht werde.

Darum jetzt ein großes Fest, zu dem auch viele kamen, die längst nicht mehr in Deißlingen leben. Und sie freuten sich über das reichhaltige Buffet, zu dem jeder etwas beigesteuert hatte, und das entsprechend international ausfiel. Ein Zauberkünstler zeigte seine Tricks, Volker Basler unterhielt mit der Gitarre, und eine Gruppe Mädchen hatte einen Tanz einstudiert – ein toller Abend, da waren sich alle einig.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de