Internetstörung: Die Hardware war schuld

Internetstörung: Die Hardware war schuld

Massive Probleme im Internet hatten am Montag Kunden der Telekom im Kreis Rottweil. Auf Facebook haben sich zahlreiche NRWZ-Leser aus Rottweil, Zimmern und Schramberg gemeldet. Betroffen war auch unsere Schramberger Redaktion.

Eine erste Auskunft der Service-Hotline lautete, bis 19 Uhr werde die Störung dauern. Es ging dann doch schneller, und um die Mittagszeit war das Internet verfügbar und damit auch das Telefonieren möglich. Eine schriftliche Anfrage über ein Kontaktformular am späteren Nachmittag nach den Ursachen und Auswirkungen, nach dem betroffenen Gebiet und der Zahl der betroffenen Kunden hat die Telekompressestelle in Bonn heute um 11.09 Uhr nach mehrerem Nachhaken schließlich beantwortet. Dabei allerdings nur auf Schramberg Bezug genommen:

„Die Störung in Schramberg wurde uns gestern Morgen um kurz vor sieben Uhr gemeldet. Unsere Techniker haben sofort nach der Ursache geforscht. Sie fanden heraus, dass ein Hardwarefehler in einem unserer Verteiler die Störung verursacht. Die Hardware wurde ausgetauscht und gegen 12 Uhr waren die rund 70 betroffenen Kunden wieder am Netz.“

Wir hoffen auf weitere Informationen aus Bonn und werden dann weiter berichten. Nun um 14.28 Uhr teilt uns die Dame von der Pressestelle mit,  „dass Kunden in den Bereichen Schramberg, Rottweil und Trossingen“ betroffen waren. Mehr könne sie nicht berichten, „weil die Detailrecherche sehr aufwendig ist und wir die Zeit unserer Techniker lieber in das Wohl unserer Kunden investieren.“

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 16. Januar 2018 von Martin Himmelheber (him). Erschienen unter https://www.nrwz.de/kreis-rottweil/internetstoerung-die-hardware-war-schuld/192043