VILLINGENDORF – S.E. Bot­schaf­ter Micha­el Col­lins besuch­te die Grund- und Werk­re­al­schu­le Vil­lin­gen­dorf. In einer Fei­er­stun­de prä­sen­tier­ten die 35 Siebt­kläss­ler der soge­nann­ten Irland­klas­se mit ihren Klas­sen­leh­re­rin­nen Kon­rek­to­rin Euge­nia Remisch und Bir­gitt Schlie­ter ihr Unter­richts­pro­jekt.

Ein­ge­lei­tet von iri­schen Segens­wün­schen stell­ten die Schü­ler ihre Schü­ler­fir­ma, mit der ein Groß­teil einer Rei­se nach Irland erwirt­schaf­tet wird, in amü­san­ten sze­ni­schen Dar­stel­lun­gen vor. Aber auch im Unter­richt sei die „Irland­klas­se“ tief ver­wur­zelt, in Deutsch wür­den so Berich­te ver­fasst, in Mathe­ma­tik bei­spiels­wei­se Rei­se­kos­ten kal­ku­liert und in Eng­lisch Kon­ver­sa­ti­on geübt.

Fächer­über­grei­fend wür­den die per­so­na­len und sozia­len Kom­pe­ten­zen ver­tieft und Team­geist geschaf­fen. Mit wert­vol­len Part­nern wie der Volks­bank Rott­weil eG und deren bei finan­zi­el­len Fra­gen unter­stüt­zen­den Aus­zu­bil­den­den, der Land­metz­ge­rei Digeser mit den Iri­schen Wochen und wei­te­ren Unter­stüt­zern und Spon­so­ren sei hier ein wert­vol­les Netz­werk ent­stan­den und mit den Besu­chen der Urlaubs­mes­se CMT und des Flug­ha­fens Stutt­gart sei schon ein High­light vor der dem eigent­li­chen Höhe­punkt gesetzt: Einer Rei­se auf die grü­ne Insel. Dass die­se unver­gess­li­che Erleb­nis­se ver­spricht, zeig­ten Impres­sio­nen der ver­gan­ge­nen Klas­sen­fahr­ten.

Von den Ursprün­gen des im Jahr 2008 gestar­te­ten Pro­jekts berich­te­te Rek­tor Rai­ner Kropp-Kur­ta. Er konn­te in der Schul­au­la die Lei­ten­de Schul­amts­di­rek­to­rin Sabi­ne Rös­ner vom Staat­li­chen Schul­amt Donau­eschin­gen und Regie­rungs­schul­di­rek­tor Car­lo Fleig vom Regie­rungs­prä­si­di­um Frei­burg, die Bür­ger­meis­ter Karl-Heinz Bucher und Johan­nes Blepp, Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter des Gemein­de­ra­tes Vil­lin­gen­dorf, Bri­git­te Stein in Ver­tre­tung von Land­rat Dr. Wolf-Rüdi­ger Michel, Mar­ti­na Furt­wäng­ler von der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer Schwarz­wald-Baar-Heu­berg, Pfar­re­rin Esther Kuhn-Luz, Schul­lei­tun­gen der Nach­bar­schu­len, die loka­len Kin­der­gar­ten­lei­tun­gen, Eltern- und För­der­ver­eins­ver­tre­ter, Lehr­kräf­te, Schü­ler und Schü­le­rin­nen, Unter­stüt­zer und Spon­so­ren der Irland­klas­se, iri­sche Mit­bür­ger aus Vil­lin­gen­dorf, Elmar Con­rads-Has­sel , Prä­si­dent des Ire­land Funds of Ger­ma­ny und natür­lich S.E. Bot­schaf­ter Micha­el Col­lins begrü­ßen. Nach Auf­fas­sung des Schul­lei­ters sei­en die Bil­dungs­in­sti­tu­ti­on öff­nen­de Pro­jek­te wie die Irland­klas­se Teil eines Erfolgs­re­zepts, wel­ches die Schü­ler­zah­len in Vil­lin­gen­dorf bin­nen weni­ger Jah­re von rund 200 auf aktu­ell 356 kata­pul­tiert habe.

Bür­ger­meis­ter Karl-Heinz Bucher lob­te die wert­vol­le Ver­net­zung der Irland­klas­se im Ort und der Regi­on. Sie sei wert­voll für die beruf­li­che Ori­en­tie­rung und die Koope­ra­ti­on zwi­schen Schu­le und Betrie­ben. Der Schul­tes freu­te sich über einen Ein­trag ins gol­de­ne Buch der Gemein­de Vil­lin­gen­dorf durch den Bot­schaf­ter und über­reich­te ihm mit einem Augen­zwin­kern einen Haber­müas­ler.

Micha­el Col­lins bedank­te sich zunächst für das schwä­bi­sche Drei-Gän­ge-Menü, wel­ches ihm die Schü­le­rin­nen und Schü­ler nach sei­ner Anrei­se aus Ber­lin zube­rei­tet hät­ten. Der Bot­schaf­ter Irlands zeig­te sich tief beein­druckt von der Viel­schich­tig­keit des Unter­richts­pro­jekts, er kön­ne sich „kei­nen bes­se­ren Ort auf der Welt vor­stel­len, an dem er zu die­sem Zeit­punkt lie­ber wäre“. Da das Pro­jekt von vie­len Schul­tern getra­gen und star­ken Part­ner unter­stützt wür­de, sol­le es für immer so wei­ter gehen und zahl­rei­chen Schü­ler­ge­nera­tio­nen einen kul­tu­rel­len Aus­tausch mit sei­nem Land ermög­li­chen. Deutsch­land sei ein wich­ti­ger Part­ner Irlands, und „obwohl Irland am west­li­chen Rand des Kon­ti­nents lie­ge, schlü­ge dort das Herz Euro­pas“.

Mit einem Blick auf den kom­men­den Bre­x­it rief er dem Audi­to­ri­um zu: „Wir blei­ben!“. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Irland­klas­se ernann­te Col­lins zu „Bot­schaf­tern der deutsch-iri­schen Freund­schaft“. Zusam­men mit Elmar Con­rads-Has­sel vom Ire­land Funds of Ger­ma­ny zeich­ne­te Schirm­herr Micha­el Col­lins die Irland­klas­se der GWRS Vil­lin­gen­dorf mit der Ehrung „An Duais Award 2017“ aus. Bei einem abschlie­ßen­den Steh­emp­fang kam es zum regen Aus­tausch über Irland und ver­gan­ge­ne und zukünf­ti­ge Rei­sen auf die grü­ne Insel.