Jubiläum: Volksbank Deisslingen hofft auf Mithilfe der Mitglieder und Kunden

DEISSLINGEN – Die Volksbank Deisslingen feiert im kommenden Jahr das 150-jährige Bestehen. Die Vorbereitungen auf das Jubiläum sind bereits gestartet.

Um eine möglichst vielfältige und lebendige Darstellung der genossenschaftlichen Erfolgsgeschichte zu erreichen, hofft die Bank dabei auch auf die Mithilfe der Mitglieder und Kunden: Vielleicht hat jemand in den privaten Unterlagen oder aus einem Nachlass noch alte Mitgliedsurkunden, Sparbücher oder andere interessante historische Dokumente der Volksbank Deisslingen im Schrank?

Neben der möglichen Abbildung der Fundstücke im Jubiläumsheft denkt die Volksbank auch an ein Erzählcafé, bei dem die Dokumente gezeigt werden und die Eigentümer Anekdoten, Begebenheiten und Hintergründe dazu berichten können. „Die Zeiten haben sich geändert, aber der Kern des Unternehmens ist immer gleich geblieben: Unterstützung für die Mitglieder im genossenschaftlichen Miteinander“, erläutert Vorstandssprecher Christoph Groß.

Zusammen mit der engen regionalen Verbundenheit könnte das der Stoff für informative, lustige, oder beispielgebende Geschichte sein, die dringend erzählt werden sollten. Denn die Rückbesinnung auf die Wurzeln und die Vergegenwärtigung der Werte damals wie heute dürfte in der aktuellen, schnelllebigen Zeit wichtiger denn je sein, befindet man bei der Volksbank Deisslingen. Das Jubiläum in kommenden Jahr ist dazu eine gute Gelegenheit.

Wer also etwas zu berichten hat oder eine alte Urkunde zur Verfügung stellen möchte wird gebeten, mit Lena Wiedmann bei der Volksbank Deisslingen, 07420-9292111 (lena.wiedmann@voba-deisslingen.de), Kontakt aufzunehmen.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de