- Anzeigen -

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

Was Gäste ab Montag im Restaurant beachten sollten

(Anzeige). Ab Montag dürfen Betriebe der Speisegastronomie unter Auflagen wieder öffnen. Der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA informiert darüber, wie Gäste dazu beitragen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

(Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...
7.9 C
Rottweil
Montag, 25. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    Was Gäste ab Montag im Restaurant beachten sollten

    (Anzeige). Ab Montag dürfen Betriebe der Speisegastronomie unter Auflagen wieder öffnen. Der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA informiert darüber, wie Gäste dazu beitragen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

    (Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...

    Karl-Hans-Efinger-Stiftung fördert Modellprojekt im Trossinger Hohner-Heim

    SCHRAMBERG/TROSSINGEN – Neue Wege in der Förderung von demenzkranken und pflegebedürftigen alten Menschen gehen die Karl-Hans-Efinger-Stiftung in Trossingen und die Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn als Träger des Altenzentrums Dr.-Karl-Hohner-Heim.

    Im Rahmen einer Kooperation werden in den nächsten vier Jahren für Prophylaxe, Begleitung und Therapie der Bewohner gezielt jährlich bis zu 50.000 Euro von der Efinger-Stiftung bezuschusst. Dazu kommt ein einmaliger Investitionskostenzuschuss von 10.000 Euro zum Projektbeginn in diesem Jahr.

    Die Kooperationsvereinbarung über vier Jahre bis 2020 unterzeichneten Stiftungsgründer Karl-Hans Efinger und Vorstand Hubert Bernhard von der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn. Nachdem die Efinger-Stiftung erst seit drei Jahren neben Kindern und Jugendlichen in Not auch Projekte der Altenhilfe fördert, stellt diese Kooperation mit dem Dr.-Karl-Hohner-Heim eine neue Dimension der Förderung dar, wie Karl-Hans Efinger betonte. Er gehe davon aus, dass das Projekt ein Erfolg werde und freue sich, „strahlende Gesichter im Altenzentrum zu sehen“.

    Der Heiligenbronner Vorstand Hubert Bernhard bedankte sich für die entstandene Kooperation, mit der man nachhaltig tätig sein und gemeinsam Erfahrungen sammeln könne. Boris Strehle, Leiter der Altenhilfe in der Heiligenbronner Stiftung, zeigte auf, wie die Fördergelder im Altenzentrum umgesetzt werden und dass sie sich positiv für die Lebensqualität der Bewohner auswirken werden. Über die Verwendung der Zuschüsse wird jährlich berichtet.

    Die vom stellvertretenden Vorstand der Efinger-Stiftung, Kunibert Wilhelm, entwickelte Intention der Karl-Hans-Efinger-Stiftung ist es bei diesem Projekt, die Alzheimer-Prophylaxe zu verbessern und Menschen mit Demenz und Bewegungseinschränkungen einen noch lebenswerteren letzten Lebensabschnitt zu ermöglichen. Mit zielgerichteten Betreuungs-, Therapie- und Veranstaltungsangeboten soll im Rahmen dieses Modellprojektes das Wohlbefinden und die Selbständigkeit der Bewohner unterstützt und persönliche Wünsche ermöglicht werden. So werden Ressourcen in der Bewegung gefördert, das Gemeinschaftsgefühl gestärkt, die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben unterstützt und sterbenden Menschen eine geborgene Atmosphäre ermöglicht.

    Finanziert werden zusätzliche Betreuungsstunden über den laufenden Betrieb hinaus, die Kosten für Qualifizierungsmaßnahmen, die gezielte Zusammenarbeit mit externen Partnern sowie auch einschlägige Anschaffungen. Hierbei ist von Seiten des Altenzentrums in der Projektbeschreibung beispielsweise vorgesehen das Angebot von Entspannungsbädern, ein Sinneswagen in jedem Wohnbereich, ein Spiel-Tablet speziell für Menschen mit Demenz, ein beruhigender elektrischer Schaukelstuhl für unruhige Bewohner, Aromatherapie, Qualifizierung zur Palliativ-Care oder der Besuch von kulturellen Veranstaltungen und größere Ausflüge.

    „Mit diesen Maßnahmen tragen die Zuwendungen der Efinger-Stiftung maßgeblich bei zu einer deutlichen Verbesserung der Demenz-Prophylaxe und wirken der Vereinsamung und Bewegungsarmut im Alter wirksam entgegen“, sagte Regionalleiterin Nadja Merkle von der Stiftung überzeugt.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Brand im Falkenstein: Brandursache wird untersucht

    SCHRAMBERG  (him) –  Noch nicht geklärt ist, wie es am Mittwochabend zum Brand in einem Wohnhaus in der Rausteinstraße kommen konnte. Die NRWZ hat...

    Autokinoevent macht die Pfingsttage in Schramberg zum Leinwandevent

    (Anzeige). Mit tollen Klassikern läutet der MAS-Veranstaltungsservice in Zusammenarbeit mit mehreren Kooperationspartnern das Autokino-Event in Schramberg ab Freitag, 29. Mai, ein. Hierüber informiert die...

    Landkreis Rottweil nimmt auch in diesem Jahr am Stadtradeln teil

    KREIS ROTTWEIL - Radfahren ist in Zeiten wie diesen auch wunderbar alleine, zu zweit oder im Rahmen der Familie möglich. Durch die...

    Gottesdienst in Gemeinschaft ist ein Geschenk

    ROTTWEIL - Nach acht Wochen Pause, „einer gefühlten Ewigkeit“, wie Pfarrer Timo Weber es bei der Begrüßung ausdrückte, fand im Heilig-Kreuz Münster...

    „Homeschooling“: Gute Noten für die Grund- und Werkrealschule Villingendorf

    VILLINGENDORF - Wenn nach den Pfingstferien sämtliche Schüler in einem rollierenden System zurück in die Villingendorfer Schule kommen dürfen, werden bis zu...

    Senioren Union begrüßt Verbesserung der Situation von pflegenden Angehörigen

    ROTTWEIL - In einer kurzfristig einberufenen Digitalkonferenz hat die CDU Senioren Union unter der Leitung von Karl Heinz Glowalla und Hugo Bronner...

    Umwelttechnik ist Klimaschutz

    „Ist ein mit Wasserstoff betriebener Personenzug im Vergleich zu einer Diesellok besser für die Umwelt?“, so lautete eine der Aufgaben beim Abitur des Umwelttechnischen...

    „Durchhaltepaket“ zur Sicherung von Arbeitsplätzen

    ROTTWEIL - Der Landtagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Stefan Teufel setzt sich dafür ein, das vom Land mit fünf Milliarden Euro dotierte „Durchhaltepaket“ zur...

    Pflanzaktion im Kinder- und Familienzentrum Himmelreich

    ROTTWEIL - Im Kinder- und Familienzentrum Himmelreich stehen seit dem Herbst 2019 zwei Hochbeete zum Bepflanzen für die Kindergartenkinder bereit. Als dann...

    Solibrotaktion 2020 bringt insgesamt 1000 Euro

    Auch dieses Jahr hat die Firma Brantner Bäck die Solibrotaktion des Katholischen Deutschen Frauenbundes Schramberg unterstützt und während der Fastenzeit ein besonderes Brot gebacken....
    - Anzeige -