Katholische Erwachsenenbildung stellt neues Programm vor

ROTTWEIL – Inhaltlicher Schwerpunkt des neuen Veranstaltungskalenders der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Rottweil bildet die diesjährige Rottweiler Reihe Religionen mit dem Thema „Mystik – ein Schlüssel für den interreligiösen Dialog!?“.

Mystik ist in allen Religionen der Welt beheimatet und kann ein Gegenpol sein zu einer unruhigen Welt, die primär in materiellen und ökonomischen Kategorien denkt. Die Katholische Erwachsenenbildung, die Evangelische Erwachsenenbildung Rottweil, die Israelitische Kultusgemeinde Rottweil/Villingen-Schwenningen sowie DITIB Türkisch-Islamische Gemeinde Rottweil haben für diese gemeinsame Reihe interessante und spannende Referent gewinnen können, die aus ihrer Sicht dieses Thema lebendig in den Alltag zu übersetzen versuchen.

Denn, so Frido Ruf, Leiter der keb Rottweil und Pfarrerin Esther Kuhn-Luzvon der Evangelischen Erwachsenenbildung, „religiöse Mystik ist mitten im Leben verankert, sie schließt Aktivwerden, Nächstenliebe und solidarisches Handeln mit ein.“

Den Anfang in der Reihe macht am 23. Oktober die Theologin und Psychotherapeutin Dr. Monika Renz aus St. Gallen mit ihrem Vortrag „Jesus der Mystiker“. Dem schließt sich am 13. November der Vortrag des Islamwissenschaftlers Fatih Sahan an mit dem Thema „Die islamische Mystik Sufismus“. Fortgesetzt wird die Vortragsreihe am 21. November in der Synagoge der Israelitischen Kultusgemeinde Rottweil. Der jüdische Religionswissenschaftler und Rabbiner Dr. Yuval Lapide referiert zum Thema „Jüdische Mystik – eine innere Reise zur Weisheit“. Den Abschluss findet die Reihe in einem kulinarischen und kulturellen Abend am 26. November im Refektorium des MGH Kapuziner. Es werden Geschichten und Weisheiten aus den Religionen erzählt und auf diese Weise entsteht nochmals ein farbiges Bild aus dem „Land der Religionen“.

Das Thema Sterben, Tod und Trauer hat sich in den vergangenen Jahren bei der keb Rottweil in vielfältiger Weise etabliert. Nicht zuletzt wurde eine neue Stelle „Unter dem Regenbogen“ – Trauerberatung für Kinder, Jugendliche und deren Angehörige geschaffen und die bisherige Erfahrung zeigt, wie notwendig ein solches Angebot ist. Inzwischen gibt es in Kooperation mit den Dekanaten Rottweil und Tuttlingen neben der Kindertrauergruppe weitere Gruppen für Jugendliche und Junge Erwachsene. Eine Männertrauergruppe ist derzeit im Entstehen. Eine Veranstaltung in diesem Kontext: am 8. Oktober ist Dr. Peter Kottlorz, bekannt durch seine Morgengedanken beim SWR, mit einer Lesung „Den Tod überleben“ in Rottweil zu Gast. 

Um diese Angebote herum gruppieren sich im neuen Programm viele weitere interessante Veranstaltungen. Im Bereich Erziehung / Familienbildung gibt es das mehrstufige Kurskonzept „Kess-Erziehen“ mit dem Basiskurs (ab 3 Jahren), der als Nachmittags- und Abendkurs angeboten wird. Auch der Treffpunkt Alleinerziehende bietet regelmäßige Treffen an, sei es ein Tauschmarkt „Rund ums Kind“, ein Stimmtraining oder ein Brettspielnachmittag.

Darüber hinaus gibt es im neuen Kalender eine breite Palette an Veranstaltungen zu verschiedensten Themen und Lebenssituationen.  Angefangen bei den Gebärdenkursen, weiter über Gedächtnistraining, Yoga-Kurse, Qi Gong, Feldenkrais, Pilates, Achtsamkeit, Meditatives Tanzen, Trommeln ebenso wie Männergruppe, Erbrechtsakademie und Literaturtreffs. Seminare mit den Themen „Nie mehr ärgern“, „Krisen- und Schwellensituationen – Deine Chance“, „Stress lass nach!“, „Kraft gewinnen für Neues“, „Finde deine innere Stimme“, „Konflikte verstehen und lösen“, „Frauen in der Lebensmitte“, „Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation“, „Familienstellen“ wie auch „Gekonnte  Gesprächsführung“ geben Hilfestellungen und Stärkung für den privaten und beruflichen Alltag.

Das erfolgreiche Veranstaltungsformat „Gemeinsam lernen: miteinander und voneinander“ in Kooperation mit verschiedenen anderen Institutionen wird auch im neuen Semester fortgeführt. Dieses Angebot mit Kursen wie Intuitives Bogenschießen, Line-Dance, Lachyoga und Wo mein Herz Ruhe findet und Kreativ mit Ton gestalten bringt Menschen mit und ohne Behinderung auf unkomplizierte, integrative und natürliche Weise zusammen und leistet damit einen Beitrag zur Inklusion.

Und schließlich die Rubrik „Immer am Ball“ mit Fortbildungsseminaren und Kursen zur Persönlichkeitsentwicklung und Förderung eigener Kompetenzen. Der neue Veranstaltungskalender liegt in öffentlichen Räumen aus und kann auch angefordert werden bei der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Rottweil unter 0741/246-119 oder über info@keb-rottweil.de. Weitere Informationen unter www.keb-rottweil.de

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Mehr auf NRWZ.de