Kirchbergtunnel in Schiltach: Hangsicherung läuft

Weitere vorbereitende Arbeiten für den Rettungsstollen durch das Regierungspräsidium

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Die Vorbereitungen für den Bau eines Rettungsstollens am Schíltacher Kirchbergtunnel gehen weiter. Wie das Regierungspräsidium mitteilt, wird demnächst ein Hang gesichert.

Schiltach/Freiburg. Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) hatte bereits im November erste Vorbereitungsarbeiten für den Bau des neuen Rettungsstollens für den Kirchbergtunnel in Schiltach durchgeführt. Nun kündigt es an, dass ab Montag, 5. Februar, mit Arbeiten für die Hangsicherung am nördlichen Portal begonnen wird.

Die Arbeiten sollen Ende März abgeschlossen sein. Für den Verkehr an der B 294 im Bereich des Anschlusses an die Eythstraße gilt bis zum Abschluss der Bauarbeiten Tempo 30.

Das RP bittet um Verständnis für die Verkehrsbehinderungen und Lärmbelästigungen. Die Arbeiten werde die Firma Alpina ausführen. Die Kosten belaufen sich auf 360.000 Euro.

 

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Mäßig bewölkt
2.4 ° C
3.5 °
1.7 °
92 %
2.5kmh
32 %
Sa
5 °
So
8 °
Mo
8 °
Di
8 °
Mi
4 °