- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...
13.4 C
Rottweil
Mittwoch, 23. September 2020

- Anzeigen -

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Kreativität in Corona-Zeiten

ROTTWEIL – Was tun im Corona-Shutdown? Zuhause sitzen und TV-Serien verfolgen? Oder zum fünften Mal alle Böden und Fenster putzen? Der Verein Initiative Schreiben hat – unterstützt von der Katholischen Erwachsenenbildung – bessere Ideen: Nutzen wir die Zeit zum Innehalten und zum Erinnern.

Dabei soll es nicht um Weltereignisse gehen, sondern um Alltagsgeschichten. Vor allem ältere Menschen gelten gegenwärtig als vom Virus besonders gefährdet. Viele müssen (fast) ohne Besuche in ihren Wohn- und Pflegeeinrichtungen ausharren und darauf hoffen, dass der Virus-Spuk bald vorbei geht, sind sie doch vielleicht noch mehr als andere Menschen auf soziale Kontakte angewiesen.

Andere sitzen zu Hause und trauen sich zu Recht nicht mehr auf die Strasse. Kinder und Enkel besuchen sie nicht mehr aus Sorge, sie womöglich zu infizieren. Diese Zeit des Alleinseins und häufig auch der Einsamkeit produktiv zu nutzen, will so manchem Menschen nicht gelingen. Deswegen macht die Initiative Schreiben, der sich die Förderung der Handschrift zum Ziel gesetzt hat, einige Vorschläge, wie diese Zeit für die Älteren und für die Jüngeren sinnvoll zu nutzen sein könnte: für die Älteren, indem sie sich guten Erinnerungen aussetzen, für die Jüngeren dadurch, dass diese später lesen können, wie früher das ein oder andere eben doch ganz anders war.

Es geht dabei um Alltagsgeschichte und um Alltagsgeschichten, um deren Verlust es schade wäre. Drei Wettbewerbe schreibt die Initiative Schreiben in diesem Zusammenhang aus. Und das sind die Themen: 1. Was Herz und Magen gut tut – Omas Eintopfgericht, 2. Als das Duschen noch nicht erfunden war – das Samstagsbad und 3. Amors erster Pfeil – das allererste Mal verliebt. Einsendeschluss ist der 15. Mai an Initiative Schreiben e.V., Von-der-Tann-Str. 10, 80539 München.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote