- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...
18.6 C
Rottweil
Mittwoch, 27. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    Landkreis Rottweil als bester Aufsteiger ausgezeichnet

    European Energy Award verliehen

    KREIS ROTTWEIL – Umweltminister Franz Untersteller hat in Tübingen im Rahmen einer landesweiten Auszeichnungsveranstaltung insgesamt vier Landkreisen, 17 Städten und 16 Gemeinden aus Baden-Württemberg den European Energy Award verliehen. Unter den Preisträgern befand sich, wie auch schon im Jahr 2014, der Landkreis Rottweil.

    „Mit dem Preis würdigen wir das große Engagement der Kommunen, die ihre lokale Energie- und Klimaschutzpolitik mit ganz konkreten Maßnahmen beharrlich und erfolgreich voranbringen“, sagte der Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft. Die Rekordzahl von 37 Gewinnern sende ein starkes Signal für den Klimaschutz im Land aus, so Untersteller.

    In Baden-Württemberg nehmen aktuell insgesamt 102 Städte und Gemeinden sowie 20 Landkreise am European Energy Award teil. „So viele Teilnehmer gibt es in keinem anderen Bundesland. Das unterstreicht die führende Rolle, die Baden-Württemberg beim Klimaschutz in Deutschland einnimmt“, betonte der Minister.

    Der Landkreis Rottweil nimmt bereits seit 2012 am eea teil und wurde 2014 das erste Mal mit einem Ergebnis von 58,7 Prozent zertifiziert. Seitdem bekräftigte der Landkreis sein energie- und klimapolitisch orientiertes Engagement durch die Verabschiedung eines integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes sowie eines energiepolitischen Leitbildes. Bei der Beschaffung von Strom, Fahrzeugen, Bauleistungen, Büromaterialien und Büroausstattungen liegt darüber hinaus ein starker Fokus auf Aspekten der Wirtschaftlichkeit und Praxistauglichkeit sowie dem Umwelt- und Klimaschutz. So bezieht der Landkreis beispielsweise seit 2013 für die Bewirtschaftung aller kreiseigenen Gebäude ausschließlich Ökostrom. Der Landkreis Rottweil möchte seine Liegenschaften zudem energetisch effizient bewirtschaften. Um energetische Schwachstellen besser identifizieren zu können und Optimierungspotenziale zu ermitteln existiert ein umfangreiches Energiemanagement.

    Aufgrund dieser und weiterer Bemühungen konnte sich der Landkreis um weitere 16,2 Prozentpunkte auf 74,9 Prozent der möglichen Punkte steigern und war damit bei der diesjährigen Auszeichnungsveranstaltung der Beste Aufsteiger.

    Bei der Kommunikation der Energiewende legt der Landkreis besonders großen Wert darauf, dass sämtliche Bereiche der Gesellschaft angesprochen und dafür begeistert werden. Denn das Mehrgenerationenprojekt der Energiewende kann nur gelingen, wenn die Gesellschaft gemeinschaftlich daran mitwirkt. Daher betonte der Erste Landesbeamte des Landkreises Rottweil, Hermann Kopp, bei der Auszeichnungsverleihung auch insbesondere die wichtige Aufklärungsarbeit der regionalen Energieagentur sowie die sehr gute Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden im Landkreis. Durch die Energieagentur Landkreis Rottweil wurde schon 2009 eine neutrale Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger in Fragen der Energiewende im Landkreis geschaffen. Die Energieagenur berät die Bürgerinnen und Bürger zu den Themen Energie- und Klimaschutz, erneuerbare Energien, Energiesparen, Wärmedämmung, Anlagentechnik, ökologische Baustoffe, Energieversorger, Förderprogramme, energierelevante Gesetze und Verordnungen. Darüber hinaus werden durch die Energieagentur auch Handwerksbetriebe geschult und Schülerinnen und Schüler über die sogenannten Standby-Projekte frühzeitig für die Themen erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Klimaschutz sensibilisiert. Darüber hinaus wurde im Jahr 2018 durch die Schaffung des Fachbereichs Klimaschutzmanagement im Landratsamt eine weitere Anlaufstation für die Bürgerinnen und Bürger in Fragen des Klimaschutzes geschaffen.

    - Anzeige -

    Außerdem ist das Klimaschutzmanagement im Landkreis Rottweil für die zentrale Steuerung, Umsetzung und kontinuierrliche Weiterentwicklung des integrierten Energie- und Klimaschutzkonzeptes verantwortlich und soll damit neue Impulse für einen regionalen Klimaschutz setzen. Somit ist der Landkreis Rottweil für die kommenden Herausforderungen und Aufgaben des Klimaschutzes und der Energiewende sehr gut aufgestellt.

    Info:Der eea ist ein europäisches Qualitätsmanagement-System und Zertifizierungsverfahren, das der Energieeinsparung, der effizienten Nutzung von Energie und der Steigerung des Einsatzes regenerativer Energien in Kommunen dient. Hierbei werden die Klimaschutzaktivitäten der Kommune erfasst, bewertet und regelmäßig überprüft.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Vertikalgrill aus Gusseisen

    Vertikalgrill aus Gusseisen

    Ich biete einen Vertikalgrill aus Gusseisen an. Auf einem Metallbock montiert, damit indirekt auch mit dem Spieß gegrillt werden kann.…
    Freitag, 3. April 2020
    Aufrufe: 70
    Preis: € 40,00
    Haar Pavillon

    Haar Pavillon

    Liebe Kunden/–innen Wir bieten während der Schließung des Friseursalons weiterhin den Verkauf von Shampoo, Styling und Farbe zum mitnehmen an…
    Donnerstag, 26. März 2020
    Aufrufe: 43
    JU-Einkaufshelden kaufen für die Risikogruppen ein

    JU-Einkaufshelden kaufen für die Risikogruppen ein

    Das Coronavirus hat Deutschland erwischt! Besonders alte und schwächere Menschen müssen extrem stark darauf achten, sich so gut wie möglich…
    Sonntag, 22. März 2020
    Aufrufe: 138

    Quantum-Berufliche Bildung: Altersnachfolge geglückt

    Auf etwas verschlungenem Weg gelangt man derzeit in die Ausbildungswerkstatt von Quantum - Berufliche Bildung in Rottweil: Wegen der Coronapandemie gibt es jeweils einen...

    Steine sollen auch am Weltspieltag ein Zeichen setzen

    "Vielleicht haben Sie sie schon gesehen? Unsere Steinschlangen am Kindergarten Don Bosco, an der Berneckschule und im Park der Zeiten", schreibt Julia Merz vom...

    Corona-Pandemie: Appell an Jugendliche: Regeln einhalten

    Das schöne Wetter lockt hinaus, Viele junge Leute treffen sich auf Straßen und Plätzen. Auch aus der türkischen Community. Der Vorsitzende des türkischen Elternvereins...

    Unbekannte löst Brandmelder aus – Kaufland Rottweil evakuiert

    Eine derzeit noch unbekannte Frau hat am frühen Mittwochnachmittag einen Brandmelder im Einkaufszentrum auf der Saline ausgelöst. Die Feuerwehr rückte an, die...

    Schramberg – Schiltach: Bundesstraße in den Pfingstferien zu

    Wie bereits berichtet, ist für die weiteren Arbeiten im Bereich des „Rappenfelsens“ erneut eine Vollsperrung der unterliegenden Bundesstraße B 462 beim Ortsausgang von Schramberg...

    Feuerwehr montiert Antenne am Tennenbronner Schulhaus

    Die Feuerwehr stellt auf digitalen Funk um. Hierfür werden derzeit im gesamten Landkreis Rottweil Antennen an öffentlichen Gebäuden montiert. Welches Gebäude gewählt wird, hängt...

    Interkom Seedorf/Waldmössingen: Erweiterung kommt

    Das Interkommunale Industriegebiet Seedorf-Waldmössingen ist fast komplett belegt. Laut Geschäftsbericht für das Jahr 2019 steht lediglich eine Fläche von weniger als einem halben Hektar...

    Verein kümmert sich um Rottweiler Stadttauben – und bittet um Geld

    "Ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass in Rottweil fast keine Tauben in den Fußgängerzonen und auf den Straßen nach Futter suchen?" So...

    Ein Friedensbotschafter auch in Rom und in Polen

    Noch nie hat eine Postkarte des Stadtarchivs und Stadtmuseums Schramberg solche Kreise gezogen wie die Postkarte zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkrieges...

    Landesehrennadel für Thomas Hug aus Waldmössingen

    Thomas Hug aus Waldmössingen erhielt am Montag von Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für seine Verdienste im Ehrenamt. Darüber berichtet die...
    - Anzeige -