Lupo überschlägt sich: 25-Jährige bei Unfall getötet

Hund wird vermisst

0
5199
Polizei. Symbol-Foto: privat

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 14 ist  am heutigen Dienstag gegen 6.50 Uhr eine 25-jährige VW Lupo-Fahrerin getötet worden. Laut Polizei war die junge Frau aus ungeklärter Ursache mit ihrem Wagen ins Schleudern geraten. Der überschlug sich und prallte gegen einen Baum. Die 25-Jährige war nicht angeschnallt und wurde aus dem Wagen geschleudert.

Die junge Frau war mit ihrem Kleinwagen auf der Fahrt zur Arbeit, als sie zwischen Aistaig und Sulz in einer langgezogenen Linkskurve zunächst nach rechts von der Fahrbahn abkam. Beim Gegenlenken übersteuerte die 25-Jährige das Fahrzeug. Der Lupo schleuderte über die Fahrbahn und kam schließlich links von der Straße ab.

Dabei prallte der Wagen gegen einen Baum, wurde abgewiesen und überschlug sich. Auf einem angrenzenden Lkw-Parkplatz kam der Lupo auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Die junge Frau wurde bei dem Unfallgeschehen aus dem Fahrzeug geschleudert. Sie war nicht angegurtet und erlag an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

Mahnende Worte der Polizei: „Die Fahrgastzelle des Autos blieb weitgehend intakt. Die Schutzwirkung des angelegten Sicherheitsgurtes wäre bei diesem Unfalltyp besonders zur Geltung gekommen“, heißt es in deren Bericht.

Hund wird vermisst

Zum Unfallzeitpunkt befand sich im Fahrzeug der Verunglückten auch ihr Hund. Dieser wird seit dem Unglück vermisst. Es handelt sich um einen mittelgroßen Mischling, vergleichbar mit einem Golden Retriever. Das Tier hat ein braunes Fell, weiße Brust und teilweise weiße Pfoten sowie ein Halsband mit der Chip Nr. Der Hund ist zutraulich und hört auf den Namen „Speed“. Hinweise bitte an das Polizeirevier Oberndorf, Tel. 07423/8101-0 oder tagsüber an den Polizeiposten Sulz, Tel. 07454/92746