Motorrad prallt gegen abbiegendes Auto: Biker lebensgefährlich verletzt

Schwerer Unfall zwischen Beffendorf und Waldmössingen. Foto: SDMG/Maurer

Mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber muss­te am Mitt­woch nach­mit­tag ein Motor­rad­fah­rer in eine Kli­nik gebracht wer­den. Er war mit sei­ner Maschi­ne beim Über­ho­len in einen abbie­gen­den Wagen gekracht. Der Unfall ereig­ne­te sich auf der Lan­des­stra­ße zwi­schen Beffen­dorf und Wald­mös­sin­gen im Kreis Rott­weil. Wie die Poli­zei am Don­ners­tag mit­teil­te, wur­de der Biker lebens­ge­fähr­lich ver­letzt.

 

Fotos: SDMG/Maurer

Auf der L 419 zwi­schen Beffen­dorf und Wald­mös­sin­gen ereig­ne­te sich am Mitt­woch ein schwe­rer Ver­kehrs­un­fall. Eine Auto­fah­re­rin sowie der Motor­rad­fah­rer waren auf der L 419 Rich­tung Wald­mös­sin­gen unter­wegs, als der Biker zum Über­ho­len ansetz­te. Im sel­ben Moment lenk­te die Auto­fah­re­rin ihren Wagen nach links – sie woll­te in einen Feld­weg abbie­gen.

Das Motor­rad prall­te wuch­tig in die Sei­te des Autos. Der Fah­rer wur­de beim Auf­prall lebens­ge­fähr­lich ver­letzt. Er muss­te mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber in ein Kli­ni­kum geflo­gen wer­den.

Die Auto­fah­re­rin erlitt einen Schock. Vor­sichts­hal­ber wur­de auch sie in ein Kran­ken­haus gebracht.

Wäh­rend der Unfall­auf­nah­me war die Stre­cke voll gesperrt.

Die genaue Höhe des Sach­scha­dens ist noch nicht bekannt