Mülltonnentausch abgeschlossen

Die Tonnen werden stofflich verwertet

KREIS ROTTWEIL/SCHRAMBERG – Tausende Mülltonnen stapeln sich auf einer großen Fläche in Waldmössingen und warten drauf, wieder verwertet zu werden.

Der Landkreis Rottweil hat bekanntlich im November und Dezember sämtliche Rest- und Biomülltonnen im Kreis austauschen lassen. Vor Weihnachten sollte die Aktion abgeschlossen sei, so die Sprecherin des Landratsamtes Brigitte Stein.

Gefragt, was mit den alten Tonnen passiert, erläutert Stein, dass laut Ausschreibung die alten Tonnen „weitgehend stofflich verwertet“ werden. „Sie werden geshreddert und zu Granulat vermahlen.“ Das Granulat komme dann in die Neuproduktion von Mülltonnen. Sehr gut erhaltene Mülltonnen würden auch weiter genutzt werden.

Knapp 70.000 Mülltonnen haben die Mitarbeiter eingesammelt und  auf dem ehemaligen Betriebsgelände von ArteM in Waldmössingen zwischengelagert.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de